Europaflaggen vor dem Parlament in Brüssel - Durchbruch bei der GAP-Reform?

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Norbert Lehmann | am

Agrarreform: EU-Unterhändler erzielen offenbar Durchbruch

Aufatmen in Brüssel: Im Super-Trilog zur EU-Agrarreform wurde heute Nacht offenbar endlich ein Durchbruch geschafft.

Das verlautete aus Teilnehmerkreisen. Die Unterhändler erzielten bei zentralen, lange umstrittenen Punkten eine Einigung.

Folgende Eckpunkte umfasst die Einigung nach bisher vorliegenden Informationen:

  • Öko-Regelungen: Für die Jahre 2023 bis 2027 werden 25 Prozent der Direktzahlungen ausschließlich für die neuen Eco Schemes verwendet. Die Mitgliedstaaten erhalten eine gewisse Flexibilität bei der Umsetzung. So wird in den beiden ersten „Lernjahren“ eine Untergrenze von 20 Prozent gelten. Die Differenz zu 25 Prozent muss in den Jahren 2025 bis 2027 zur Hälfte aufgeholt werden.
  • Umverteilung: Es müssten mindestens 10 Prozent der Mittel der ersten Säule auf kleinere Betriebe umverteilt werden; alternativ können die Mitgliedstaaten Kappung und/oder Degression anwenden.
  • Soziale Konditionalität: Ab 2023 soll freiwillig der Einstieg in eine soziale Dimension der Konditionalität erfolgen, ab 2025 verpflichtend
  • Nicht-produktive Flächen: Mindestanteil von 4 Prozent 

 

EU-Agrarrat könnte kommende Woche endgültig grünes Licht geben

Heute am frühen Nachmittag wollen die Berichterstatter des EU-Parlaments in einer Pressekonferenz über die Einzelheiten informieren. Der EU-Agrarrat könnte die Kompromisslinie bei seinem geplanten Treffen am kommenden Montag bestätigen.

 

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Rapsanbau: Jede Stellschraube nutzen
  • Rinderhaltung: Zehn Tipps zur Geburtshilfe
  • Pflanzenschutzmittel sicher anwenden
  • Forst: Rekordeiche finanziert neuen Wald

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen