Bild_PM_Landvolk_Landwirte_werben_für_den_Niedersächsischen_Weg
Katja Schukies | am

Diepholz: Landwirte werben für den Niedersächsischen Weg

Landwirte und Landfrauen werben auf dem Wochenmarkt in Sulingen für den Niedersächsischen Weg.

„Regionale Lebensmittel sind der beste Klimaschutz“ – so steht es auf den grünen Stofftaschen, die Landwirte kostenlos auf dem Wochenmarkt in Sulingen verteilten.

„Wir wollen so mit den Leuten ins Gespräch kommen über den Niedersächsischen Weg“, erläutert Hauke Meyer-Husmann. Der Landwirt aus Groß Lessen hat die Aktion mit Unterstützung des Landvolkes Diepholz organisiert.

Mit dabei waren auch die Landfrauen des Sulinger Landes und der Vorsitzende des Landvolkes Diepholz, Theo Runge aus Drebber. Theo Runge macht keinen Hehl daraus, dass einige Auflagen und Regelungen, die in dem Gesetzentwurf der Landesregierung stehen, für Landwirte nicht einfach umzusetzen sein werden.

„Deshalb ist es für uns wichtig, dass es einen fairen Ausgleich gibt“, betont der Landvolk-Vorsitzende. Bei den Passanten ernteten die Landwirte viel Verständnis für ihre Botschaften: „Wir konnten intensive Gespräche führen“, sagt Hauke Meyer-Husmann.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Schweinehalter unter Druck
  • Thema der Woche: Wolfsvergrämung mit Schafsglocken?
  • Pflanzenbau: Klimaschutz - Ackerbau gefordert
  • Tierhaltung: Wohin mit den Schweinen?
  • Betrieb: Vermarktungsalternative für Milch - Verbraucher entscheiden
  • Leben auf dem Land: Naturerlebnispfad in Butjadingen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen