Luftbild eines Dorfes
Janina Schuster | am

Förderprogramm: 160 Millionen Euro für den ländliche Regionen

Mit diesem Geld lässt sich etwas bewegen: mit dem LEADER-Programm fördert die EU innovative Konzepte, gute Ideen und das Ziel lebendiger Dörfer. Bewerben lohnt sich also.

LEADER, das bedeutet „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ und stellt ein Förderinstrument der Europäischen Union dar, um ländliche Räume sowohl zu stärken, als auch eine Weiterentwicklung zu ermöglichen. Start des Programms ist der 01. Januar 2023. Bis zum Frühjahr 2022 können Regionen sich bewerben. Das Programm ist unterteilt in Förderperioden. In der derzeit laufenden Periode stehen rund 110 Millionen Euro zur Verfügung. In der die ab 2023 startet und bis 2027 läuft, werden es um die 160 Millionen Euro sein. Genug Geld also, um in der eigenen Region oder dem heimatlichen Dorf etwas zu bewegen.

Förderung auch schon für die Konzepterstellung

Das Programm fördert jedoch nicht nur die Umsetzung von Konzepten und Projekten. Es steht bereits für die Erstellung solcher regionalen Entwicklungskonzepte zur Verfügung. Über die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen der Teilnahme informiert das niedersächsische Landwirtschaftsministerium in einer Online-Auftaktveranstaltung am 18. Juni. In diesem Zeitraum beginnt das Auswahlverfahren für das Programm. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ruft interessierte Regionen zur Teilnahme auf: "Niedersachsen braucht lebendige Dörfer, innovative Konzepte und gute Ideen. Deshalb eröffnen wir Bürgerinnen und Bürgern mit einem starken LEADER-Ansatz in der nächsten Förderperiode noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für ihre Zukunft!"

Rahmenbedingungen und Fristen

Nach der Online-Veranstaltung können Regionen ihre Entwicklungskonzepte erstellen und im Frühjahr 2022 einreichen. Wird das Konzept erfolgreich geprüft startet 2023 die Projektförderung in diesem Raum. An der Auftaktveranstaltung kann lediglich nach Anmeldung teilgenommen werden. Bis zum 10. Juni haben Interessierte noch Zeit dafür.

Mit Material von Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
AdobeStock_264707630.jpeg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Alpakas und Hunde als Beschützer für Legehennen in Freilandhaltung
  • Betriebsführung: Was kostet ein neuer Mitarbeiter?
  • Pflanzenbau: Düngeverordnung - Was gilt?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen