Julia Klöckner

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Klöckner: In Krise nicht auf Lebensmittel-Importe angewiesen

Agrarministerin Julia Klöckner betont, dass Deutschland bei Grundnahrungsmitteln nicht auf Lieferungen aus dem Ausland angewiesen ist.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner hat mit Blick auf die Kontrollen und Einreiseverbote an den deutschen Grenzen betont, dass Deutschland bei Grundnahrungsmitteln nicht auf Lieferungen aus dem Ausland angewiesen sei.

"In Deutschland sind wir gerade bei den Grundnahrungsmitteln wie Kartoffeln, Getreide, Milcherzeugnisse, Schweinefleisch oder Käse gut aufgestellt", so die Ministerin. "Unser Selbstversorgungsgrad liegt hier bei über 100 Prozent." Das stellte auch der Bauernverband heraus.

Über die Auswirkungen der Coronakrise auf Supermärkte und die Landwirtschaft will Bundesernährungsminsterin Julia Klöckner am Dienstag (17. März) gemeinsam mit der Lebensmittelbranche informieren. Dazu werden unter anderem auch Bauernpräsident Joachim Rukwied und Vertreter von Einzelhandel und Ernährungsindustrie erwartet.

 

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen