Dirk Andresen von Land schafft Verbindung
Anne-Maria Revermann | am

Land schafft Verbindung: Sprecher Dirk Andresen will in den Bundestag

Dirk Andresen, Sprecher der Initiative „Land schafft Verbindung“ (LsV), bewirbt sich um das Direktmandat für den Bundestag.

Dirk Andresen, Sprecher von LsV, will in den Bundestag. Er habe der CDU-Geschäftsstelle in Schleswig offiziell seine Bewerbung für ein Direktmandat zur Bundestagswahl im Herbst 2021 verkündet, teilte er in seinem Facebook-Video mit.

Antreten will Andresen im Landkreis Schleswig-Flensburg. Dort werde er sich am 31. August auf der Versammlung des CDU-Kreisverbandes zur Wahl stellen.

Andresen soll Sprecherfunktion beim LsV beenden

Sollte Andresen aus dieser als Sieger hervorgehen, würde er in seinem Wahlkreis unter anderem gegen den Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Robert Habeck, ins Rennen gehen.

Andresen erklärt, sich für die heimische Landwirtschaft und die ländlichen Regionen einsetzen zu wollen. Die Freien Bauern begrüßten Andresens Bewerbung für ein Direktmandat - forderten ihn aber zugleich auf, seine Sprecherfunktion für den LsV zu beenden.

Die bäuerliche Berufsvertretung müsse strikt von Parteiämtern und Parlamentsmandaten getrennt sein, da sie sonst ihre Unabhängigkeit verliere.

Bewerbung "nicht hilfreich"

Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, wertete die Bewerbung Andresens hingegen als „nicht hilfreich“ ein. Bezug nahm er dabei auf Andresens Mitgliedschaft in der Zukunftskommission Landwirtschaft. In dieser sollen von Vertretern der Land- und Lebensmittelwirtschaft, der Verbraucher und des Umwelt- beziehungsweise Tierschutzes sowie der Wissenschaft Empfehlungen für eine nachhaltige Landwirtschaft in Deutschland erarbeitet werden.

Die Debatte in der Zukunftskommission müsse parteiunabhängig geführt werden, sonst seien die Aussichten auf Erfolg gleich null, schätzt Ostendorff ein. Deshalb werde die „Sache der Bauern“ unter Andresens Kandidatur leiden.

Mit Material von Dirk Andresen, AgE

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen