LsV
Maren Diersing-Espenhorst | am

LsV Schleswig-Holstein ohne Dirk Andresen

Land schafft Verbindung (LsV) Schleswig-Holstein und Hamburg macht ohne Dirk Andresen weiter.

„Wir haben uns entschieden unseren Weg ohne Dirk Andresen zu gehen“, sagt Jann Harro Petersen in einem Video auf Facebook. Dies sei eine Entscheidung, die schwergefallen sei, fügt Uta von Schmidt-Kühl hinzu. „Es ist der Schlusspunkt eines langen Prozesses, der sich schon über viele Wochen und Monaten hingezogen hat“, erklärt sie. Stefan Wendtland betont, dass diese Entscheidung nichts mit den Ereignissen der vergangenen Zeit zu tun habe.

Landwirtschaft mitgestalten

Animal Rights Watch (Ariwa) erhob Vorwürfe gegen Dirk Andresen. Die Tierrechtsorganisation veröffentlichte ein Video, das aus einem Betrieb mit Schweinehaltung stammen solle, an dem Andresen Anteile halte. Die Tiere würden in engen Kastenständen gehalten, so dass sie im Liegen nicht einmal ihre Beine ausstrecken könnten, heißt es auf der Website der Organisation unter anderem.

Gründe für die Trennung des LsV Schleswig-Holstein und Hamburg von Dirk Andresen nannten die Beteiligten nicht. Man wolle die längst überfällige inhaltliche Ausrichtung des LsV im Norden voranbringen. „Wir wollen mit euch allen zusammen die Zukunft der Landwirtschaft hier im Norden und in Deutschland mitgestalten“, betont Tilo von Donner.

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Technik: Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Geld & Recht: Futtermittelhygiene-Verordnung - Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen