Photovoltaik auf dem Dach einer Scheune

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Niedersachsen fördert Photovoltaik mit 75 Millionen Euro

Niedersachsens Umweltministerium schafft finanzielle Anreize für Investitionen in Photovoltaik und Photovoltaik-Batterien.

Im Kampf gegen den Klimawandel setzt Umweltminister Olaf Lies verstärkt auf eine „Bürgerenergiewende“ in Niedersachsen. Das Land legt dazu ein Millionen-Programm auf. Mit den vorgesehenen 75 Millionen Euro sollen Anreize für Investitionen in Photovoltaikanlagen und Photovoltaik-Batteriespeicher geschaffen werden. Nicht nur der Klimaschutz soll hiervon profitieren. Lies erwartet einen Nachfrageschub für die niedersächsische Wirtschaft.

Klimaneutral bis 2050

Für Lies ist das „Saubere Energie vom Dach“-Programm ein starker Baustein auf dem Niedersächsischem Klima-Weg. Die Richtlinie verfolgt energiepolitisch die folgenden Ziele:

Beitrag zum Erreichen der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050

  • Erschließung der niedersächsischen Dachflächenpotentiale für Photovoltaik
  • Solarstromgewinnung für die Bürgerenergiewende: Strom, Mobilität (E-Auto), Wärme (Wärmepumpe).

Gleichzeitig übt Lies scharfe Kritik an der Bundespolitik – besonders bezüglich der Passage zur Photovoltaik in der neuen EEG-Novelle. „Wir müssen die Bremsen bei Ausbau lösen“, appelliert Lies. Das sind seine Kernforderungen:

1. Ausbauziele deutlich anheben, Ziel mindestens 10.000 MW pro Jahr.

2. Ausschreibungspflicht für Dachanlagen streichen anstatt abzusenken; mindestens die 750 kW-Grenze beibehalten.

3. EEG-Umlage auf Eigenstrom: Bagatellgrenze für Eigenversorgung auf 30 kW anheben – wie im EU-Recht gefordert.

Details der Niedersachsen-Förderung

Die Zuschussförderung von bis zu 40 Prozent der Netto-Investitionskosten eines Batteriespeichers gilt in Verbindung mit dem Neu- oder Ausbau von PV-Anlagen (mindesten 4 kWp). Zuwendungsempfängerinnen und Zuwendungsempfänger können neben natürlichen Personen auch Unternehmen, juristische Personen, Kommunen und viele weitere sein.

Zusätzlich zu der Förderung können Boni gewährt werden für E- Ladepunkte, PV-Anlagen über 10 kWp und die Überdachung von Parkflächen bzw. sonstigen baulichen Anlagen mit aufgeständerten PV-Anlagen.

Das Förderprogramm ist befristet, Anträge können ab 25. November bis 30.9.2022 gestellt werden.

 

Mit Material von MU

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine faserreich füttern
  • Limousinrinderzucht in Ostfriesland
  • Northeimer Wertholzsubmission
  • Sortenleistungsvergleich Energierüben
  • Aus für Biokraftstoffe?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen