Vorstand NLJ
Madeline Düwert | am

Niedersächsische Landjugend wählt neuen Vorstand

Die Niedersächsische Landjugend (nlj) hat auf der 70. Jahresversammlung in Verden ihren Vorstand neu gewählt. Neue Vorsitzende ist die 19-jährige Erja Söhl aus Hollenseth. Sie folgt auf Alena Kastens. Der Landesvorsitzende Jan Hägerling (23) aus Ahnsbeck bleibt im Amt. „Mit so einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet“, sagte der 23-Jährige zu seiner einstimmigen Wiederwahl. 

Neue Stellvertreter

Jeweils erste stellvertretende Beisitzer sind der 25-jährige Hendrik Grafelmann aus Bankewitz und Dorothee Möller (24) aus Hessisch Oldendorf. Als zweite stellvertretende Landesvorsitzende fungieren nun Marten Eggers aus Grabau und Neele Rowold aus Großenkneten. Als dritte stellvertretende Landesvorsitzende wurden Jacob Bruns-Hellberg aus Böhme und Jana Messerschmidt aus Eimen gewählt, und das vierte Stellvertreter-Paar bilden Luka Backhus aus Hatten und Johanna Bruns-Hellberg aus Böhme.

Neuer Agrarausschuss

Auch im Agrarausschuss gibt es Veränderungen: Der Sprecher des Ausschusses, Lars Ruschmeyer aus Horstedt, wird unterstützt von Dorothee Möller. Weitere Mitglieder des Agrarausschusses sind Louisa Backhaus aus Wedemark, Anne-Marie Pape aus Königslutter, Janno Rieckmann aus Winsen/Luhe, Thore Cordes aus Undeloh, Levinia Schillingmann aus Berge, Heiko Philipps aus Gnarrenburg und Henrik Klee aus Scheeßel.

Eine Familie, die sich für das Land einsetzt

Sehr emotional ging es bei der Verabschiedung der Vorstandsmitglieder zu: „Wenn aus Freunden Familie wird, dann zeigt das die Besonderheit bei der Arbeit und das Verhältnis in der Landjugend“, erklärt der Landesvorsitzende Hägerling nicht ohne Stolz.

Mit dem neuen Vorstand geht es jetzt mit neuen Kräften an die Arbeit. „Wir werden uns weiter für den ländlichen Raum einsetzen. Dass wir dafür auch Zuspruch vom Wirtschaftsminister bekommen haben, hat uns gefreut“, sagte der Landesvorsitzende. 

Mit Material von LPD
Das könnte Sie auch interessieren