Traktor auf Feld
Christel Grommel | am

Online-Beteiligung zur Ackerbaustrategie

Zur Ackerbaustrategie hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Anfang Juli einen breit angelegten Beteiligungsprozess gestartet.

Auf einer Online-Plattform können Landwirte, Wissenschaftler, Bürger, Länder sowie Landwirtschafts- und Umwelt-Verbände ihre Ansätze aus Theorie, Forschung und Praxis in den Diskussionsprozess einbringen.

Mit großem Erfolg: Stand heute haben sich insgesamt 2.250 Personen auf der entsprechenden Onlineplattform des BMEL angemeldet. Über 1.000 Beiträge sowie 745 Kommentare zu den Beiträgen sind eingegangen. Dazu kommen knapp 1.000 nichtöffentliche Rückmeldungen. Aufgrund dieser hohen Resonanz und des anhaltend hohen Interesses hat die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Frist für die Beteiligung auf der Online-Plattform bis zum 31. August 2020 verlängert. 

Ziel ist es, weitere Maßnahmen in der Strategie zu implementieren, die in der Praxis Bestand haben und einen echten Mehrwert bieten.

Die Ackerbaustrategie soll einen gesamtgesellschaftlichen Konsens für einen nachhaltigen und ressourceneffizienten Ackerbau in Deutschland fördern.

Mit Material von BMEL

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen