Schatten des Raiffeisen-Logos
Christel Grommel | am

Raiffeisen-Genossenschaften erzielen Umsatzplus

Die Raiffeisen-Genossenschaften haben im Jahr 2019 einen Umsatz von 65,4 Milliarden erwirtschaftet. Das bedeutet ein Umsatzplus in Höhe von 3,1 Prozent.

Die 1.984 genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft haben die 65 Milliarden im vergangenen Jahr zusammengenommen erwirtschaftet. Zu diesem Ergebnis kommt der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) aufgrund von Schätzungen. 

Dabei verbuchten die Unternehmen der Vieh- und Fleischwirtschaft den größten Zuwachs. Sie steigerten ihren Umsatz um 12,1 Prozent, ausschlaggebend dafür waren hauptsächlich die Rekordpreise für Schlachtschweine. 

Die Unternehmen der genossenschaftlichen Obst-, Gemüse- und Gartenbauwirtschaft verzeichneten ein Umsatzplus von 2,9 Prozent, der Umsatz belief sich auf gut 3,5 Milliarden Euro. Gute Ergebnisse bei Zierpflanzen und Obst glichen das leichte Minus bei Gemüse aus. 

Milchwirtschaft und Agrargenossenschaften stabil

Mit 13,3 Milliarden Euro Umsatz war die Milchwirtschaft stabil. Entscheidend dafür waren gleichbleibende Anlieferungsmengen und ein relativ fester Milchpreis. 

Die Agrargenossenschaften mussten zwar teils deutliche Einbußen bei den Getreidepreisen hinnehmen, die aber durch größere gedroschene Mengen kompensiert werden konnten, so dass auch sie beim Umsatz stabil blieben. 

Die genossenschaftliche Weinwirtschaft entwickelte sich mit 0,8 Milliarden ebenfalls konstant, die Produkte der Winzer und Weingärtnergenossenschaften in Deutschland sind im In- und Ausland beim Verbraucher weiterhin beliebt.

Weiterhin machten die Unternehmen der Warenwirtschaft mit 38,1 Milliarden Euro den größten Anteil des Umsatzes aus. Sie steigerten ihr Ergebnis nach Schätzungen der DRV-Experten um 3,0 Prozent.

Mit Material von DRV

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ina Müller im Interview - Verwurzelt in der Landwirtschaft
  • Pflanzenbau: Landessortenversuche Silo- und Energiemais
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Wietzendorf

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ina Müller im Interview - Verwurzelt in der Landwirtschaft
  • Pflanzenbau: Landessortenversuche Silo- und Energiemais
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Wietzendorf

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen