Mitarbeiter zerlegt Fleisch in einem Schlachthof

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

SPD und Grüne wollen keine Billigfleischexporte mehr

SPD und Grüne fordern im niedersächsischen Landtag eine Abkehr von Billigfleisch-Exporten - angesichts des ersten Falls der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg.

"Ein Weg könnte sein, die Gesamtzahl der Tiere zu senken", sagte SPD-Abgeordneter Tobias Heilmann. Wenn weniger Schweine gehalten würden, gebe es weniger Düngeprobleme.

Dies diene auch dem Klimaschutz. Jedes dritte deutsche Schwein stammt aus Niedersachsen: Etwa 5.300 Betriebe halten rund 8,3 Millionen Schweine.

Grüne: Tierwohlgerechte Betriebe fördern

"Wir müssen sehen, dass wir die heimischen Märkte stabilisieren", so Christian Meyer von den Grünen. Die von der CDU forcierte Exportstrategie sei falsch, sagt er.

Der Nachweis der Afrikanischen Schweinepest (ASP) treffe die exportorientierte Billigproduktion, die nun von einem massiven Rückgang der Preise betroffen sei. Statt die Massenproduktion mit Subventionen zu stützen, müssten tierwohlgerechte Betriebe gefördert werden.

Otte-Kinast: In Sorge wegen Importverboten

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast betont, dass Niedersachsen gut auf die Afrikanische Schweinepest vorbereitet sei. Sorge bereiten ihr die Importverbote etlicher Länder für deutsches Schweinefleisch.

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen