Trecker mit einem Plakat

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Ticker: Bauern aus Niedersachsen protestieren heute wieder

Bei einer bundesweiten Aktion protestieren Landwirte mit ihren Treckern heute gegen Bauernbashing.

Die Bauernproteste gehen weiter. In Osnabrück wollen Landwirte ab 11.30 Uhr vom Nabu-Büro weiter zur SPD-Geschäftsstelle fahren.

Auch in Hannover und Oldenburg hat die Bauernbewegung Land schafft Verbindung (LSV) Deutschland zu Protestaktionen aufgerufen. Der LsV fordert den sofortigen Rücktritt von Svenja Schulze und Jochen Flasbarth.

Hier protestieren Landwirte in Niedersachsen

Hannover: 12 Uhr entweder beim NABU, Umweltministerium, Grünen oder SPD

  •  NABU : Alleestraße 36
  •  SPD: Odeonstraße
  •  Umweltministerium: Archivstraße 2

Oldenburg: 12 Uhr beim NABU und SPD Büros.

+++ Update 12:20 Uhr +++

In Hannover bitten Landwirte um ein Gespräch mit dem NABU. Der Vertreter bittet die Landwirte, das Grundstück zu verlassen und einen gesonderten Gesprächstermin zu vereinbaren.

Auflagen für Bauern unzumutbar

Landwirte, Land schafft Verbindung und auch das Landvolk sowie der Landesbauernverband in Niedersachsen sind mit der Politik der Bundesregierung nicht zufrieden.

Die zusätzlichen Verschärfungen der Umweltauflagen seien angesichts der noch längst nicht überwundenen Corona-Krise unzumutbar, kritisierte Landvolk-Vizepräsident Ulrich Löhr.

+++ Update 11:00 Uhr +++

Wedemark: Landwirte machen sich mit ihren Treckern auf den Weg nach Hannover.

Hannover: Hier haben sich rund 150 Trecker vor dem Nabu platziert.

Osnabrück: Hier nehmen etwa 200 Trecker am Protest teil.

Oldenburg: Hier sind knapp 500 Trecker vor Ort.

 

 

Sondertreffen der Agrar- und Umweltminister

Bereits am Vormittag haben die Agrar- und Umweltminister bei einem Sondertreffen mit der Europäische Union über die gemeinsame Agrarpolitik nach 2020 gesprochen.

Für Niedersachsen nahmen Agrarministerin Barbara Otte-Kinast und Umweltminister Olaf Lies an der Videoschalte teil.

+++ Uptdate +++

Dem niedersächischen Umweltminister Olaf Lies wurde gestern (27. Mai) das Positionspapier von Land schafft Verbindung überreicht. Arne Klages, Ackerbauer aus Sprockhof in der Wedemark bei Hannover, nutzte die Gelegenheit für einen ausführlichen Austausch mit dem Minister.

Mit Material von dpa

Inhalte der Ausgabe

  • Zukunft der Windenergie
  • Auflagen bei der Herbstdüngung
  • Tarmstedter Ausstellung: Infos für Besucher
  • Futtereffizienz in der Rinderzucht
  • Inflation: Alte Verträge anpassen?

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Zukunft der Windenergie
  • Auflagen bei der Herbstdüngung
  • Tarmstedter Ausstellung: Infos für Besucher
  • Futtereffizienz in der Rinderzucht
  • Inflation: Alte Verträge anpassen?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen