Weizenernte: Traktor und Mähdrescher auf dem Acker

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Union will Abkehr von „Bullerbü-Idylle“

Die Union fordert eine Neuausrichtung der Agrar- und Ernährungspolitik mit Fokus auf die Lebensmittelversorgung.

Menschen müssten mit ausreichend, qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Lebensmitteln versorgt sein, so steht es im Positionspapier der Union aus der vergangenen Woche. Die Partei wirft darin der Bundesregierung eine Fokussierung auf Extensivierung der Landwirtschaft vor. Dies führe zu noch höheren Lebensmittelpreisen und Ernährungsunsicherheiten. Vielmehr müsse das Augenmerk auf einer Steigerung der Ressourceneffizienz liegen. Die Konzepte der Ampel stammten aus einer „Bullerbü-Idylle“, warf der agrarpolitische Sprecher der Union, Albert Stegemann, der Regierung vor.

Bekenntnis zur Tierhaltung gefordert

CDU und CSU lehnen in dem Papier die politische Steuerung von Konsum und Anbau mit Ziel einer mehr pflanzenbasierten Ernährung ab. Ein Bekenntnis zur landwirtschaftlichen Tierhaltung sei vielmehr nötig, dafür müsse die Bundesregierung im Herbst einen Vorschlag zum Umbau der Tierhaltung vorlegen. Ebenfalls soll eine Strategie zu bezahlbaren Energiepreisen und Sicherung der Betriebsmittel her. Auch für Innovationen müsse man sich mehr einsetzen, wie etwa neue Züchtungsmethoden. Der niedersächsische Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke erklärte, nun seien Rahmenbedingungen gefragt, „die eine auf Dauer nachhaltige Landwirtschaft mit den akuten Notwendigkeiten einer verlässlichen Versorgung mit Lebensmitteln, Energie und Ressourcen für die Bioökonomie zusammenbringen“.

Mit Material von AgE
Ökoanbauverband Bioland fordert eine Ökoquote von 50 % in öffentlichen Kantinen, wie beispielsweise Mensen.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen