Ein Landwirt tankt seinen Traktor mit Agrardiesel
Anne-Maria Revermann | am

Antrag Agrardiesel: Bis morgen online registrieren lassen

Betriebe, die Agrardieselanträge stellen wollen, können dem Hauptzollamt bis zum 10.12.2020 unter Angabe ihrer Agrardieselnummer eine E-Mail-Adresse mitteilen, um sich registrieren zu lassen.

Das Hauptzollamt informiert, dass sich die Antragstellung für Agrardieselentlastung ab dem Kalenderjahr 2021 (Wirtschaftsjahr 2020) ändert. Das bedeutet: Noch bis Donnerstag (10. Dezember 2020) können Landwirte dem Hauptzollamt unter Angabe ihrer Agrardieselnummer eine E-Mail-Adresse mitteilen, um sich registrieren zu lassen.

Agrardiesel-Antrag: Das ist zu beachten

Bei der Online-Antragstellung ist folgendes zu beachten:

  • Landwirte können pro E-Mail-Adresse nur eine Agrardieselnummer verwenden, um sich im BuG-Portal (Bürger- und Geschäftskundenportal) registrieren zu können.
  • Falls Landwirte über mehrere Agrardieselnummern verfügen, ist es also erforderlich, pro Agrardieselnummer eine eigene E-Mail-Adresse zu nutzen.
  • Die E-Mail-Adresse(n) und dazugehörigen Agrardieselnummer(n) sind bis spätestens Donnerstag, 10. Dezember 2020 dem zuständigen Hauptzollamt Frankfurt (Oder) per Mail mitzuteilen: ADV.hza-ff@zoll.bund.de

Alle landwirtschaftlichen Betriebe, die für 2019 einen Agrardieselantrag gestellt haben, haben vom Hauptzollamt bereits eine schriftliche Benachrichtigung erhalten, um online eine Registrierung vorzunehmen.

Vereinfachte Registrierung

Am 4. Januar 2021 erhalten Sie dann vom Hauptzollamt einen Link für die Registrierung im BuG-Portal, die wichtig ist, um in Zukunft online den Agrardieselantrag stellen zu können.

Eine Registrierung nach dem 10. Dezember 2020 kann nur noch mit Zertifikat erfolgen. Auch wenn Sie diese Registrierung durchführen, können Sie noch für eine Überganszeit von drei Jahren einen Antrag in Papierform abgeben.

Mit Material von Hauptzollamt Frankfurt (Oder)
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen