Bergmann Streuer TSW 2140E
Birgit Greuner | am

Bergmann: Neues beim Tiefbett-Streuer TSW 2140 E

Zur Agritechnica 2019 wurde der einachsige Tiefbett-Universalstreuer TSW 2140 E mit vielen Neu- und Weiterentwicklungen versehen.

Die Firma Bergmann präsentiert den einachsigen Tiefbett-Universalstreuer TSW 2140 E auf der Agritechnica mit zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen. Folgende Schwerpunkte:

  • ein innovatives, noch leistungsstärkeres Streuwerk,
  • Bodenschonung sowie
  • Fahrkomfort.

Das neu entwickelte Streuwerk 2 Spread mit zwei vertikalen Streuwalzen wurde für den Tiefbett-Dungstreuer M 2140 E entwickelt. So konnte die Durchsatzleistung gegenüber dem Dungstreuer mit 4-Walzen-Streuwerk und dem Universalstreuer mit Tellerstreuwerk weiter gesteigert werden.

Die Durchsatzleistung gegenüber den bekannten Bergmann 4-Walzen-Streuwerken und Tellerstreuwerk ist um bis zu 100 % höher, abhängig von den äußeren Bedingungen und dem Streugut. Der leichtzügige Dungstreuer mit dem neuen Streuwerk kann mit Schleppern ab 100 PS Leistung betrieben werden.

Der Antriebsstrang des 2 Spread ist durch eine Freilaufkupplung sowie einer Überlast-Abschaltkupplung mit einem ca. 50 % höheren Drehmoment als das 4-Walzen-Streuwerk abgesichert. Das ermöglicht den Betrieb mit Schleppern jenseits der 221 kW (300 PS) und somit maximale Durchsatzleistungen. Die Streuwalzen haben einen Durchmesser von 1.050 mm.

Die Firma Bergmann finden Sie auf der Agritechnica in Halle 27, Stand B 32.

Das könnte Sie auch interessieren