Rechts- und Linksabbiegerfunktion schematisch dargestellt.
Birgit Greuner | am

Conti: Abbiegeassistenten bald mit Radar- und Kameratechnologie

Assistenten zum Linksabbiegen für LKW mit Radartechnologie gibt es von Conti. Sie detektieren Fahrzeuge bis in 250 m Entfernung.

Bei der Entwicklung des Linksabbiegeassistenten arbeitet Continental zusammen mit einem großen Erstausrüster für Landmaschinen. Technologisch baut das Unternehmen hier auf Bewährtes auf: In diesem Fall auf den Rechtsabbiegeassistenten für Lkw, der ab 2022 für alle neuen Fahrzeugtypen EU-weit Pflicht ist.

Für den Linksabbiegeassistenten gibt es derzeit kein vergleichbares Produkt auf dem Markt. Neben den bisherigen Rück- und Seitenspiegeln basieren die aktuellen Produkte auf Kameratechnik. Diese Systeme sind bei Entfernungen limitiert und allein nicht in der Lage, den Fahrer zu warnen. Deswegen ist Radar die passendere Technologie.

Davon profitiert der Fahrer, der seine Augen nicht überall haben kann und dessen Sichtfeld durch die Abmessungen seines Fahrzeugs eingeschränkt wird. Langfristig werden dann die Sensorentypen Kamera, Radar und Lidar gemeinsam die Umgebung vollständig und redundant erfassen.

Die so gewonnenen Informationen dienen als Grundlage für autonome Entscheidungen der Maschine. Der Linksabbiegeassistent kann herankommende Fahrzeuge auf eine Entfernung von bis zu 250 Metern detektieren und den Fahrer warnen.

Die Firma Conti finden Sie auf der Agritechnica in Halle 4, Stand C 22.

Das könnte Sie auch interessieren