Stall-Landwirtin-Büro

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Cornelia Krieg | am

Coronavirus: Denken Sie jetzt an Ihren Notfallordner

Wer kümmert sich um Ihren Betrieb, wenn Sie krank oder in Quarantäne sind? Einen Notfallordner zu haben, ist wichtiger denn je.

Natürlich läuft auch jeder Landwirt Gefahr, vom Coronavirus angesteckt zu werden. Ein Notfallordner ist nun wichtiger denn je, vor allem wenn betriebsfremde Personen einspringen müssen.

Ein Notfallordner soll keine zweite Ablage mit Kopien sein, sondern der Dreh- und Angelpunkt, falls Sie und möglicherweise auch Ihre Familie bei der Betriebsführung ausfallen Meist reicht eine schmale Mappe aus. Sie enthält Hinweise, welche Personen in welchen Bereichen Ansprechpartner sind, wo etwas im Betrieb zu finden ist und wie welche Abläufe funktionieren.

Abläufe für Mitarbeiter und Betriebshelfer notieren

Um einen Ordner zusammenzustellen haben wir dafür erste wichtige Fragen als Checkliste zusammengestellt, die Ihnen beim Anlegen hilft:

Betriebsorganisation/Bürobetrieb:

  • Wer sind mögliche Helfer und ErsatzAK – Nachbarn?

  • Gibt es eine Liste mit allen wichtigen Ansprechpartnern?

    • Beratung: betriebswirtschaftlich, Ackerbau, Tier, Landvolk, Tierarzt,

    • Versicherungen - Ansprechpartner – einheitlicher Ordner

  • Ist der Zugang zu allen betrieblichen Daten – Ordnerübersicht – Passwörter – sichergestellt?

 

Stall:

  • Wer kennt sich mit betrieblichen Abläufen aus?

  • Gibt es Arbeitsanweisungen für regelmäßige Arbeiten?

    • Füttern, Misten, Tierverkauf, Reinigungsplan etc.

    • Wasser, Strom etc. Gibt es Besonderheiten?

    • Verkauf – wann und wie?

    • Einkauf – wo?

  • Tierarzt – samt Alternative, falls auch der ausfällt

 

Außenarbeiten, Acker, Grünland

  • Wird die Schlagkartei aktuell geführt - aktuelle Arbeitsdokumentation vorhanden? Soweit möglich: Welche Maßnahmen sind wann auf welchem Schlag notwendig?

  • Gibt es eine Kartendarstellung aller betrieblichen Schläge? Eine einfache Orientierung für Fremde muss möglich sein.

  • Sind Verbrauchsmaterialien vorbestellt? (Dünger, PS, Saatgut, Diesel, etc.)

  • Gibt es eine Liste mit Adressen wichtiger Kontakte?

    • Landhandelspartner

    • Beratung, Landvolk

    • Technikhändler

    • Maschinenring, Lohnunternehmer

  • Gibt es Besonderheiten von Maschinen?

  • Gibt es gemeinsam genutzte Technik?

Keine sensiblen Daten

Ihr Notfallordner sollte keine Informationen zu sensiblen Daten wie Passwörter für den Computer oder den Zahlencode für den Tresor enthalten, sondern lediglich, wer den Zugang oder die Vollmacht für bestimmte Dinge hat.

Sinnvollerweise wird der Notfallordner dort aufbewahrt, wo er schnell und jederzeit greifbar ist. Wer einspringt, sollte ohne direkten Kontakt zu erkrankten oder unter Quarantäne stehenden Personen an den Ordner kommen können.

Informieren Sie Angehörige und Mitarbeiter

Außerdem sollte er so gestaltet sein, dass er Angehörigen, Freunden oder der Vertretung optisch ins Auge fällt. Er sollte also sofort von anderen Ordnern unterscheidbar sein, zum Beispiel farblich, und die Aufschrift "Notfallordner" tragen. Informieren Sie Angehörige und Mitarbeiter darüber, dass es einen Norfallordner gibt, und wo er steht.

Sie wollen einen Notfallordner anlegen? Wenn Sie Hilfe oder Anregungen brauchen, wenden Sie sich an Ihren sozioökonomischen Berater vor Ort. Diese erarbeiten mit Ihnen anhand von Checklisten, was in Ihren betriebsindividuellen Notfallordner gehört.

Mit Material von Wiebke Wennemer, LWK Niedersachsen, Landvolk Göttingen

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen