Schutzanzug für medizinische Pflegekräfte
Anne-Maria Revermann | am

Coronavirus: Landwirte helfen Ärzten mit Schutzanzügen aus

Unter anderem sammelten die Landvolk-Kreisverbände im Emsland, Rotenburg-Verden und Cloppenburg Spenden für medizinisches Personal.

Der Landesbauernverband hat Landwirte dazu aufgerufen, wegen der Corona-Epidemie derzeit nicht benötigte Schutzanzüge für Ärzte und Rettungsdienste zur Verfügung zu stellen.

Unter anderem sammelten die Landvolk-Kreisverbände im Emsland, Rotenburg-Verden und Cloppenburg die Spenden und reichten sie weiter. Viele Landwirte brächten ihre überschüssigen Anzüge, Schuhüberzieher sowie Atemschutzmasken und Handschuhe auch direkt zu ihrem Hausarzt.

Normalerweise wird das Schutzmaterial vor allem benötigt, wenn Besuchergruppen Stallanlagen besichtigen.

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen