Landwirt mit Stickstoff-Sensor

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Digitalisierung ermöglicht präziseres Düngen

Landwirte setzen immer mehr auf eine sogenannte Präzisionsausbringung von Düngung und Pflanzenschutzmitteln.

Aus der Luft betrachtet lässt sich erkennen, dass Pflanzen auf dem Acker sehr unterschiedlich sein können, denn die Bodenqualität eines Schlages kann schwanken. 

Daher setzt auch Landwirt Immo Behre auf einen aktiven Stickstoff-Sensor, der über die grüne Blattmasse den Chlorophyllgehalt der Pflanzen misst und dem Düngerstreuer am Heck signalisiert, wo er die Düngermenge individuell anpassen kann. "Die Pflanze, die den Dünger braucht, soll ihn auch bekommen", sagt er. Eine gut dastehende Pflanzengruppe kann auf Diät gesetzt werden, während andere Bereiche des Feldes eine Extraportion bekommen. "Das Ziel ist ein gleichmäßiger Bestand und ein effizienter Düngereinsatz."

Landwirtschaftliche Kenntnis weiter gefragt

Ganz ohne seine Erfahrung als Landwirt geht es aber auch mit Sensor nicht. 

"Als Landwirt bin ich aber immer noch in der Pflicht, zu entscheiden, wieviel gestreut werden soll", sagt er. Zudem muss der Sensor programmiert werden: Bei welchem Chlorophyll-Index soll wieviel Dünger ausgebracht werden? Dann funktioniere das System zum Beispiel auch bei der Gülleausbringung oder beim Einsatz von Wachstumsreglern mit der Pflanzenschutzspritze. 

Im Herbst soll der Winterraps gescannt und die Ergebnisse dann für die Startdüngung im Frühjahr genutzt werden. 

Die Präzisionslandwirtschaft sorgt bereits jetzt für eine optimale Versorgung der Pflanzen und einen effizienten Einsatz von Dünger und Pflanzenschutz. Zukünftig könnten Landwirte mit einer effizienter werdenden Datenerfassung über Sensortechnik, die Verarbeitung dieser Daten über Algorithmen und verschiedene Formen der Künstlichen Intelligenz sowie einer immer leistungsfähigeren Datenübertragung ihre Anwendung weiter optimieren.

Mit Material von Landvolk Niedersachsen

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen