Junge Landwirtin vor Schweinestall
Christel Grommel | am

Frauen haben wichtige Rolle in der Landwirtschaft

Heute ist Weltfrauentag - der Deutsche LandFrauenverband (dlv) fordert, die Fähigkeiten von Frauen sichtbar zu machen. Das betrifft auch die Landwirtschaft.

"Landfrauen sind starke, Verantwortung übernehmende Frauen", betonte dlv-Präsidentin Petra Bentkämper. Es gelte, ihre Kraft und ihr Engagement überall in der Gesellschaft zu nutzen und sichtbar zu machen. Dadurch würden auch Vorbilder sichtbar, die andere Frauen "darin bestätigen, mit Mut und Durchsetzungsvermögen eigene Wege zu gehen". 

Der Landesbauernverband Brandenburg (LBV) wies zum Aktionstag auf die wichtige Rolle der Frauen in der Landwirtschaft hin. "Frauen bereichern die Arbeit in den landwirtschaftlichen Unternehmen und auch auf Verbandsebene", stellte Verbandspräsident Henrik Wendorff fest.

Wertvolle Arbeit

Auf den Höfen hat sich die Rolle der Frauen geändert - längst sind sie nicht mehr allein für die häuslichen Tätigkeiten und die Kleintierversorgung zuständig. Über Jahre hinweg haben sie es im Zuge der Gleichberechtigung geschafft, erfolgreich auch die technischen und wirtschaftlichen Bereiche zu besetzen.

Frauen leisten wertvolle Arbeit auf den landwirtschaftlichen Betrieben: Landwirtinnen, Landfrauen, Betriebsleiterinnen, Unternehmerinnen, mitarbeitende Familienkräfte.

In den Agrarstatistiken wie auch in der Wissenschaft werden Frauen mit ihren diversen Aufgaben und Tätigkeitsfeldern in der Landwirtschaft allerdings vernachlässigt. Studien zur Lebens- und Arbeitswelt der Frauen in der Landwirtschaft sind weiter rar. "Frauen gleichen einer gut versteckten Säule im zentralen Tragwerk landwirtschaftlicher Betriebe – existentiell, aber unsichtbar", so Agrarsoziologin Prof. Claudia Neu von der Universität Göttingen.

Das Thünen-Institut ruft daher Frauen auf, an einer deutschlandweiten Umfrage zur Arbeits- und Lebenssituation von Frauen in der Landwirtschaft, im Gartenbau, im Obst- und Weinbau teilzunehmen. Die Studie wird vom Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) finanziert und gemeinsam vom Thünen-Institut sowie der Universität Göttingen in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband durchgeführt. Unter www.frauenlebenlandwirtschaft.de/uc/2020 können Frauen bis Mitte April teilnehmen.

Mit Material von AgE, LPD
Landwirtin-Feld-Traktor-Kartoffelacker.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen