Landwirtschaftlicher Betrieb in Niedersachsen

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Grundsteuerreform hat Auswirkungen auf die Höfeordnung

Die Grundsteuerreform zieht einige Änderungen nach sich. So auch bei der Höfeordnung, die novelliert werden muss.

In Niedersachsen gilt die nordwestdeutsche Höfeordnung, ebenso wie in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Ihr Kerngehalt ist, dass den landwirtschaftlichen Hof immer nur ein Erbe, der Hoferbe, erhält. Nun kann durch die Grundsteuerreform ab 1. Januar 2025 die bisherige Einheitsbewertung für Grundsteuerzwecke nicht weiter fortgeführt werden. Damit muss auch die Höfeordnung novelliert werden.

Landwirtschaftliche Betriebe besonders von Grundsteuerreform betroffen

„Landwirtschaftliche Betriebe mit eingetragenem Hofvermerk im Grundbuch sind hiervon besonders betroffen. Die bisherige Einheitsbewertung hat erhebliche Bedeutung für die Höfeordnung als landwirtschaftliches Sondererbrecht“, erklärt Rüdiger Heuer, Rechtsanwalt beim Landvolk Niedersachsen. Gibt es außer dem Hoferben noch weitere Erben, sogenannte weichende Erben, müssen diese eine Abfindungszahlung erhalten. Die Bemessungsgrundlage dafür war bisher der eineinhalbfache Einheitswert. Damit der praktikable Fortbestand der Höfeordnung auch ab 2025 gesichert ist, ist nun eine neue Bewertungsgrundlage notwendig.

Futtersilo-Stall-Schweinestakl

Verbände haben Novellierungsvorschläge eingereicht

Das Landvolk Niedersachsen hat gemeinsam mit mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, dem Rheinischen Landwirtschaftsverband und dem Bauernverband Schleswig-Holstein Prof. Dr. Enno Bahrs beauftragt, ein Gutachten zur Ermittlung einer neuen Bemessungsgrundlage zur Abfindung weichender Erben sowie des Mindestwerts zu verfassen. Bahrs ist Professor am Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre der Universität Hohenheim. Aufbauend auf diesem Gutachten haben die vier Verbände Novellierungsvorschläge an die Landwirtschafts- und Justizministerien der Länder und an die entsprechenden Bundesministerien gesendet und werden für diese pragmatischen Vorschläge für die Zukunft der Höfeordnung gemeinsam eintreten.

Mit Material von LPD
Bauernhaus

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen