Logo der Landwirtschaftlichen Rentenbank - Zinssätze gesenkt
Christel Grommel | am

Landwirtschaftliche Rentenbank senkt die Zinssätze

Entsprechend der Zinsentwicklung an den Kapitalmärkten hat die Landwirtschaftliche Rentenbank die Zinssätze ihrer Förderkredite gesenkt.

Der Zinssatz wurde um nominal 0,10 Prozentpunkte gesenkt. Innerhalb der besonders günstigen "Top-Konditionen" liege der Sollzinssatz in der günstigsten Preisklasse (A) bei einer Laufzeit und Zinsbindung von zehn Jahren mit einem tilgungsfreien Jahr jetzt bei effektiv 0,70 %, teilte die Rentenbank mit. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren und einer Zinsbindung von zehn Jahren mit einem tilgungsfreien Jahr seien es nun effektiv 0,85 %. 

Die Förderprogramme dienten der Finanzierung von Investitionen oder Betriebsmitteln für Unternehmen der Agrar-, Ernährungs- und Forstwirtschaft sowie Unternehmen im Bereich Fischerei oder erneuerbare Energien, so die Rentenbank. 

Bei allen ihren Förderdarlehen seien die Kreditanträge an die Hausbank zu richten. In Abhängigkeit von der Bonität und der Werthaltigkeit der Sicherheiten würden die Hausbanken die Einstufung in die jeweilige Preisklasse vornehmen.

Mit Material von AgE
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Technik: Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Geld & Recht: Futtermittelhygiene-Verordnung - Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen