Auszubildender betankt Trecker
Christel Grommel | am

Landwirtschaftsbetriebe bilden trotz Corona weiter aus

Auch in der Corona-Krise sind sich die Landwirte ihrer großen Verantwortung für die Berufsausbildung junger Menschen bewusst und bilden weiter aus.

Das teilte der DBV unter Verweis auf die Ergebnisse des Konjunkturbarometers Agrar mit. "Die Lebensmittelversorgung und eine flächendeckende, starke Landwirtschaft sind und bleiben nur mit gut ausgebildeten Menschen stabil", erläuterte der stellvertretende DBV-Generalsekretär Gerald Dohme.

Er hob hervor, dass laut den Ergebnissen des Konjunkturbarometers Agrar eine gute Ausbildung auch in der Corona-Krise ein elementares Ziel der Ausbildungsbetriebe in der Landwirtschaft sei. Meldungen, wonach der Ausbildungsmarkt angesichts der Corona-Pandemie dramatisch zurückgehe, träfen für die Landwirtschaft nicht zu.

Im Konjunkturbarometer hätten fünf von sechs befragten Landwirten angegeben, dass sie im neuen Ausbildungsjahr genauso viele Auszubildende wie zuvor oder sogar mehr einstellten. 

Mit Material von AgE

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen