Acker mit Reihen vertrockneter Pflanzen
Christel Grommel | am

Landwirtschaftskammer stellt Bilanz vor

Die schwierige Lage der Landwirte in Niedersachsen steht im Mittelpunkt der Kammerversammlung am heutigen Donnerstag. Die LWK Niedersachsen stellt ihre Bilanz vor.

Es sind mehr als nur schwierige Zeiten für die Landwirtschaft in diesem Jahr: Corona-Pandemie, Klimawandel mit einhergehender Trockenheit und dazu noch das Auftreten der ASP in Deutschland. 

Den Fleischbereich trifft es gleich doppelt hart. Die ASP sorgte dafür, dass wichtige Exportmärkte wegbrechen, die Erzeugerpreise sanken von rund zwei Euro pro Kilo vor einem Jahr auf 1,20 Euro. Dazu gibt es den Schweinestau aufgrund der Corona-Ausbrüche in Schlachthöfen. Im Rinder- und Geflügelbereich spüren die Landwirte die geringere Nachfrage nach Fleisch, weil die Gastronomie geschlossen ist.

Auch in der Milchwirtschaft hat man mit sinkenden Preisen zu kämpfen. Im Moment sind es nur 30 Cent pro Liter, weit entfernt von einem für Betriebe wirtschaftlichen Preis. Ein weiteres Problem ist das Futter: Dürre und Mäuseplage haben zu einer Versorgungslücke geführt. 

Im Ackerbau sind nach dem extremen Dürrejahr 2018 die Erträge nach Angaben von Marktexperten zwar wieder etwas besser geworden, liegen aber noch unter dem langjährigen Mittel. Es wurden weniger Kartoffeln geerntet, allerdings zu besseren Preisen verkauft. Inzwischen werden wieder mehr Kartoffeln geerntet, aber bei niedrigeren Preisen. Der Lockdown im Frühjahr wirkte sich aus, es wurden weniger Kartoffeln von der Gastronomie benötigt. Auch beim Getreide konnten unterm Strich niedrigere Preise durch eine größere Ernte ausgeglichen werden.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Wolfsnachtwache bei Pferdehaltern in Dedenhausen
  • Agrarpolitik: Butterpreise lösen Eklat aus
  • Pflanzenbau: Tipps für den Kauf von Düngerstreuern
  • Energie: Wasserstoffstrategie im Norden

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen