Collage der grünen Berufe

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Janina Schuster | am

Positiver Trend: Grüne Berufe sind weiter beliebt

Immer mehr junge Menschen interessieren sich für die Ausbildung in einem der sogenannten grünen Berufe. Was steckt hinter dieser Bezeichnung und was macht sie so attraktiv für die Jugendlichen?

"Das breite Ausbildungsspektrum der Grünen Berufe bietet jungen Menschen ein attraktives Lernumfeld", sagte der Präsident der Landwirtschaftskammer, Gerhard Schwetje. Die Vorteile der sogenannten grünen Berufe liegen auf der Hand: gute Übernahmechancen und Möglichkeit auf Beschäftigung in den vor- und nebengelagerten Bereichen der Land- und Forstwirtschaft. Diese erstrecken sich von Gartenbau über Fischerei bis hin zur Milch- und Hauswirtschaft. Auch die diversen Weiterbildungsmöglichkeiten sind ein Pluspunkt und in Bezug auf eine qualifizierte Berufsausbildung von großer Bedeutung.

Aufwärtstrend trotz rückläufiger Zahlen

Besonders großen Zulauf erfahren die Betriebe für Garten- und Landschaftsbau: der Beruf der Gärtnerin und Gärtners wird verhältnismäßig häufig ergriffen. Dies besagen die von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen herausgegebenen Zahlen für das Ausbildungsjahr 2020/2021. Derzeit befinden sich fast 1.700 Auszubildende auf rund 1.600 aktiv ausbildenden Betrieben in der Landwirtschaft. "Der Rückgang um 2,2 Prozent Auszubildende gegenüber dem Vorjahr ist auf rückläufige Schülerzahlen und auf die teilweise erschwerte Ausbildungssituation in Betrieben in Zeiten von Corona zurückzuführen", erklärte Anke Evers, Leiterin des Fachbereichs Aus- und Fortbildung und Landjugend bei der LWK.

Mit Material von LWK
Ausbilder leitet Azubi in einer Traktorkabine an

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine faserreich füttern
  • Limousinrinderzucht in Ostfriesland
  • Northeimer Wertholzsubmission
  • Sortenleistungsvergleich Energierüben
  • Aus für Biokraftstoffe?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen