Landwirt-Acker
Cornelia Krieg | am

SVLFG: Erwerbsgeminderte dürfen hinzuverdienen

Erwerbsminderungsrentner dürfen sich etwas Geld hinzuverdienen. Vorteil: Das Einkommen wird nicht angerechnet.

Wer wegen voller Erwerbsminderung eine Rente aus der Alterssicherung der Landwirte bezieht, darf unter bestimmten Bedingungen bis zu 6.300 Euro hinzuverdienen. Dieses Einkommen wird nicht auf die Rente angerechnet. Darauf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hin. Die Zuverdienstgrenzen müssen dabei genau eingehalten werden.

Auch Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft bleiben bei der Rente wegen voller Erwerbsminderung außen vor – es sei denn, der Betroffene ist noch Landwirt im Sinne des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte. Bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung darf der Zuverdienst pro Monat nicht höher sein als 450 Euro, damit die Alterskasse die Rente voll auszahlt.

Entscheidend ist aber der jährlich Gesamtbetrag von 6.300 Euro, so dass es nicht schadet, wenn der Monatsbetrag bis zu zweimal überschritten wird. Das bedeutet, es können beispielsweise für zehn Monate 450 Euro und für zwei Monate jeweils bis zu 900 Euro hinzuverdient werden, ohne dass bei der vollen Erwerbsminderunsrente Abstriche gemacht werden müssen. Achtung: Bei teilweiser Erwerbsminderung gelten andere Hinzuverdienstgrenzen.

Wer dazu Fragen hat oder eine Beratung braucht, kann sich an die Mitarbeiter der SVLFG wenden. Die zentrale Rufnummer ist  0561 785-0. E-Mail: AK-Leistung@svlfg.de  Weitere Informationen zum Thema und den Antrag auf Erwerbsminderung finden Sie auf der Homepage der SVLFG.

Mit Material von SVLFG

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen