Digitalmagazin, LAND & FORST
Meinung | Maren Diersing-Espenhorst | am

Erleben Sie die LAND & FORST digital

Die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie die Digitalisierung helfen kann. Darum gibt es jetzt die digitale Ausgabe der LAND & FORST.

Moin liebe Leserinnen und Leser, als ich noch zur Schule ging, schlug in einer denkwürdigen Erdkundestunde neben mir ein Klassenkamerad den legendären Diercke Atlas auf. Seite für Seite durchblätterte er den Wälzer und suchte akribisch jede einzelne Karte ab. Als ich ihn fragte, was er denn so intensiv suche, war seine – mich sprachlos zurücklassende – Antwort: „Das Digi-Tal.“

Die LAND & FORST digital erleben

Heute darf ich Ihnen mit Freude und ganz viel Stolz berichten, dass wir, das Team der LAND & FORST, es für Sie gefunden haben und Ihnen nun präsentieren dürfen. Genauer gesagt, möchten wir Ihnen die digitale Ausgabe der LAND & FORST vorstellen.

Digitalisierung unterstützt in vielen Bereichen

Die vergangenen Wochen haben uns allen gezeigt, dass die digitale Welt uns helfen kann, wenn wir uns nicht mehr persönlich sehen können. So kann man wenigstens noch mit den Liebsten über Videotelefonie Kontakt halten und am Leben des anderen teilhaben – ohne, dass man das Risiko einer Virusübertragung eingehen muss.

Noch schneller, noch exklusiver

Die LAND & FORST hat es sich in diesem Zusammenhang zur Aufgabe gemacht, Sie noch schneller und exklusiver zu informieren. Neben den gesamten Inhalten der gedruckten Ausgabe finden Sie in der digitalen Ausgabe zukünftig auch exklusive Inhalte, wie in dieser Ausgabe ein Video über den Einsatz eines innovativen Hackroboters in einem Zuckerrübenbestand.
Dieses Angebot steht ihnen bereits Mittwochabends zur Verfügung und damit noch früher als die gedruckte Ausgabe, die Sie natürlich weiterhin zuverlässig in Ihrem Briefkasten finden werden.

Ein Stück Zuhause in der Jackentasche

Ein unschlagbarer Vorteil unseres digitalen Angebots ist übrigens, dass mehrere Nutzer die LAND & FORST auf insgesamt bis zu drei Endgeräten – Smartphone, Tablet oder Computer – lesen können.

Damit hat auch die Kabbelei um die „Grüne“ ein Ende und jeder kann seine Ausgabe überall und jederzeit lesen – egal, ob im Melkstand, während man wartet, dass die letzte Kuh in der Reihe endlich fertig wird, oder auf dem Schlepper, wenn man gerade eine Pause einlegt, weil sich der Düngernachschub verzögert. Sie können in der digitalen Ausgabe sogar, dank des angenehmen Nachtlesemodus, zu nächtlichen Stunden augenschonend schmökern.

Lieblingsberichte auf einen Blick

Mit einem kleinen Herzchen am Ende jedes Artikels können Sie Ihre Lieblingsberichte auf Ihre persönliche Merkliste setzen, sodass Sie den Text immer wieder schnell finden und wichtige Passagen nachlesen können. Aber auch eine Suchfunktion ermöglicht das schnelle Durchforsten aller Ausgaben und Beiträge auf bestimmte Begriffe, die Sie gerade interessieren.

Viel Spaß beim Stöbern

Also suchen Sie bitte nicht weiter nach dem für mich seit Jahrzehnten legendären „Digi-Tal“, sondern gehen Sie einfach auf unsere Internetseite unter www.landundforst.de/digitalmagazin und testen Sie für einen Monat kostenlos die digitale Ausgabe der LAND & FORST. Denn damit können Sie „uns“, oder besser gesagt, Ihre „Grüne Zeitung“ jederzeit in die Tasche stecken. Viel Spaß beim Stöbern über Pfingsten!

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich