Weltgrößte Forstmesse wegen Coronavirus verschoben
Heidrun Mitze | am

Coronavirus: Weltgrößte Forstmesse verschoben

Die 18. Ausstellung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), die vom 1. bis 4. Juli 2020 stattfinden sollte, muss um ein Jahr verschoben werden.

Die 18. Ausstellung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), die vom 1. bis 4. Juli 2020 stattfinden sollte, muss wegen des Coronavirus um ein Jahr verschoben werden.

Wie das KWF mitteilt, ist der Ausweichtermin nun im Zeitraum vom 30. Juni bis 3. Juli 2021 geplant. Veranstaltungsort bleibt das Gelände im nordhessischen Schwarzenborn. Besuchertickets und gebuchte Stände behalten ihre Gültigkeit.
 

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich