Thumbnail
Heidrun Mitze | am

Gemeinsam stark für Niedersachsens Wälder

Die Niedersachsen lieben ihre Wälder. Allein private Waldbesitzer umsorgen, hägen und pflegen mehr als die Hälfte der Waldfläche des Landes: Etwa 60.000 Privatbesitzer kümmern sich um rund 700.000 Hektar Wald, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Niedersachsen ist waldreich

Und davon hat Niedersachsen ganz schön viel: Rund 1,2 Mio. Hektar, also ein Viertel des Landes, werden von Laub- und Nadelbäumen bedeckt. Damit hat Niedersachsen die drittgrößte Waldfläche im bundesweiten, absoluten Vergleich. Der Wald prägt Niedersachsens Landschaftsbild deutlich.

Zusammenschlüsse machen stark

Holz im Wald

Doch der Privatwald in Niedersachsen ist klein strukturiert: Etwa 42 Prozent von den Privatbesitzern haben weniger als 20 Hektar Wald. Um trotzdem schlagkräftig agieren zu können, haben sich die niedersächsischen Privatwaldbesitzer mehrheitlich in sogenannten forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen wie Forstbetriebsgemeinschaften organisiert. Sie unterstützen die Waldbesitzer bei der Waldpflege, beim Holzeinschlag und bei der Vermarktung. Bei fachlichen Fragen unterstützen die Forstämter der Landwirtschaftskammer. Auf diese Weise konnte der Holzeinschlag in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt werden.

Mit Material von LKW Niedersachsen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Zoonosen in der Tierhaltung - Mit Biosicherheit Risiken minimieren
  • Agrarpolitik: Fragen & Antworten zu den Roten Gebieten
  • Pflanzenbau: Düngeauflagen für Graue Gebiete

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen