Der Nationalpark Harz
Ellen Hartmann | am

Grüne wollen die deutsche Waldpolitik umstrukturieren

In einem Schreiben an verschiedene Zeitungen, fordern die Grünen eine umfassende Umstrukturierung der deutschen Waldpolitik. Gerade Waldökosysteme müssten besser vor dem Klimawandel gewappnet werden.

In dem Papier heiße es unter anderem: "Konzeptionslose Verteilung von Steuergeld nach dem Gießkannenprinzip ohne Lenkungswirkung hin zu einer naturnahen vielfältige Waldentwicklung wird den Herausforderungen nicht gerecht." Laut den Grünen sei es die Aufgabe der nächsten Bundesregierung, die Weiden für die notwendige "Waldwende" zu stellen. 

Was wollen die Grünen genau?

Die Grünen wollen Mindeststandards für die Forstwirtschaft, die für alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer gelten sollen. So sollen Stämme nur noch einzeln aus dem Wald "geerntet" werden, "anstatt ganze Flächen auf einmal kahl zu schlagen", heißt es weiter im oben genannten Papier. Bereits im Waldprogramm der Grünen ist verankert, dass sie gesetzliche Mindeststandards festlegen wollen, um die Waldbewirtschaftung naturnaher zu machen. Zusätzlich solle auch der Umbau und die Wieder- und Neubewaldung nach ökologischen Bewirtschaftungsvorgaben ausgerichtet werden. 

"Klimawaldförderungsprogramm" soll Waldbesitzer unterstützen

Nach Angaben der Grünen sollen Waldbesitzer mit einem "Klimawaldförderungsprogramm" dabei gefördert werden, naturnahe Laubmischwälder wachsen zu lassen. "Dafür soll auf Schadflächen unter vollständiger Belassung des Totholzes Wald natürlich wachsen können. Der Verzicht auf das Beräumen dient dem Schutz der Böden, dem Aufbau von Humus und bietet eine Schutzbeschirmung für aufkommende Jungbäume", steht in dem Papier. Weiter heißt es, dass die bestehenden Wälder aufgrund der Dürrejahre für die Folgen des Klimawandels nicht gewappnet seien. 

Wälder sind die "Lungen unseres Planeten"

Wälder seien, so die Grünen, wichtige Wasserspeicher, Luftfilter und Lebensraum für verschiedene Pflanzen und Tiere: "Sie sind die Lungen unseres Planeten und wichtige Verbündete beim Klimaschutz, denn sie können Kohlenstoffdioxid (CO2) schlucken. Wälder schützen vor Lawinen und können Hochwassergefahren mindern."

Mit Material von dpa
imago0127613656h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen