Im Harz muss nach starken Schäden massiv aufgeforstet werden. Möglicherweise wird dafür das Saatgut knapp.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Landesforsten: Zu wenig Saatgut für Aufforstung?

Die Wiederaufforstung in Niedersachsen könnte von fehlendem Saatgut ausgebremst werden.

Der Wald in Niedersachsen wurde in den letzten Jahren schwer mitgenommen von Dürre, Schädlingen und dem Klimawandel. Nun kommt möglicherweise noch ein Mangel an Saatgut hinzu. Der Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, Klaus Merker, hält einen Engpass beim Saatgut für die Wiederbewaldung für denkbar. Warum ist das so? „Durch die Dürre sind viele Bäume kaputt gegangen oder weniger vital, also haben wir weniger Saatgut in der Ernte.“ Eine Wiederaufforstung werde das zwar nicht verhindern, aber an einigen Stellen vielleicht ausbremsen. Derzeit werde die Kapazität der Forstsaatgut-Beratungsstelle erweitert, um mehr Saatgut einlagern und kühlen zu können.

Dem Wald geht es schlecht - nicht nur den Fichten

Merker betonte den schlechten Zustand des Waldes. Die klimatischen Veränderungen, die schon seit Jahrzehnten im Gange und seit 2018 sehr stark spürbar sind, hätten viel ausgelöst, so Merker. Unter dem Mangel an Wasser litten alle Baumarten, nicht nur die Fichte. Alle Baumarten wiesen Symptome auf, dass sie kränkeln und absterben. Für eine Auffüllung der Bodenspeicher bräuchte es Regen über Monate. Solange das nicht passiere, würden die Bäume kränkeln, erklärte Merker.

Landesforsten richten sich auf trockene Sommer ein

Merker sagte, dass sich die Landesforsten auf trockenere Sommer einrichten. Man setze auf die heimische Baumartenpalette und hoffe, dass die neuen Bäume die Sommertrockenheit besser aushalten. „Bäume, die jetzt aufwachsen, werden damit hoffentlich besser klarkommen, als eine Buche, die vor 100 Jahren gepflanzt wurde“, hofft Merker. Die Landesforsten wollen die bewirtschafteten Wälder ganz gezielt so umbauen, dass das Initial für Mischwälder gesetzt werde. Im Harz wurden laut Landesforsten im letzten Jahr 2,3 Millionen Setzlinge gepflanzt worden.

Mit Material von dpa
Totholz im Mischwald

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen