Die Trockenheit verursacht Vielfaches an Schadholz in den Wäldern.
Ellen Hartmann | am

Trockenheit schadet den Wäldern

In den letzten Jahren war es in Deutschland sehr trocken. Das bekommen jetzt vor allem die Wälder zu spüren, immer mehr Schadholz fällt an. Aber auch Schädlinge produzieren gravierende Folgen für den Waldbestand.

Die Menge des Schadholzes lag mit 60,1 Millionen Kubikmetern im vergangenen Jahr so hoch wie noch nie. Damit ist die Menge fast fünf Mal so groß wie im Jahr 2015, heißt es vom Statistischen Bundesamt. 2015 waren es "nur" 12,9 Millionen Kubikmeter.

Was sind die Gründe?

Verantwortlich für diesen immensen Anstieg sei insbesondere der Insektenbefall, der durch die Trockenheit begünstigt werde. Denn Schädlinge wie der Borkenkäfer würden sich in geschwächten Bäumen besonders schnell ausbreiten, was jedoch gravierende Folgen für den Waldbestand nach sich ziehe, heißt es weiter. Rund 72 Prozent oder 43,3 Millionen Kubikmeter Schadholz aus dem Vorjahr seien auf Insektenschäden zurückzuführen. Das ist fast 13 mal so viel wie 2015. Damals seien vor allem Wind und Sturm schuld am Schadholz gewesen. Denn im März 2015 wütete unter anderem Orkan "Niklas". 

Besonders getroffen: Fichten, Tannen und Kiefern

Im vergangenen Jahr seien zudem besonders Nadelbäume wie Fichten, Tannen oder Kiefern vom Insektenbefall betroffen gewesen, heißt es von den Statistikern. Zusätzlich sei der Anteil des Schadholzes am gesamten Holzeinschlag auf den Rekordwert von drei Viertel (75 Prozent) angestiegen. Die Gesamtmenge habe bei 80,5 Kubikmetern gelegen. Im Vergleich: im Jahr 2015 lag der Anteil des Schadholzes am Gesamtholzeinschlag von 55,6 Millionen Kubikmetern bei 23 Prozent.

Mit Material von dpa
imago0065417421h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen