Baumkronen im Wald
Christel Grommel | am

Waldbesitzer wollen Prämie für Klimaschutzleistung

112 Euro pro Jahr und Hektar sollen es laut Forderung sein. Der Waldbesitzerverband hat dazu eine bundesweite Informationskampagne "Wald ist Klimaschützer" gestartet.

Jeder Hektar Wald absorbiert im Jahresdurchschnitt acht Tonnen CO2 und leistet damit einen erheblichen Anteil zu den nationalen Klimaschutzmaßnahmen. Die Menge entspricht nahezu dem durchschnittlichen CO2-Abdruck jedes deutschen Bürgers. Mit dem Ersatz fossiler, energieintensiver Rohstoffe durch nachwachsende Holzprodukte aus heimischen Wäldern kann der CO2-Ausstoß weiter gesenkt werden. Damit entsteht eine gesamte Klimaschutzleistung von jährlich 127 Mio. Tonnen CO2.

Die Waldeigentümer weisen jedoch darauf hin, dass es zunehmend schwieriger werde, diese CO2-Leistung angesichts der Krise im Wald künftig durch die Pflege und Bewirtschaftung der Wälder weiterhin sicherzustellen. Daher bedürfe es einer finanziellen Anerkennung der Klimaschutzleistungen, die der Wald erbringt. Die Waldbesitzer fordern daher eine Honorierung der Klimaschutzleistungen aus der CO2-Abgabe.

Forstwirtschaft benötigt Hilfe

"Mit dem Einstieg in eine CO2-Bepreisung ist es logisch und gerecht, dass auch die CO2-Speicherung einen Preis erhält. Als größte CO2-Senke überhaupt ist die Forstwirtschaft "Stakeholder Nr.1" in Sachen Klimaschutz des Landes", erklärt Max Elverfeldt, Bundesvorsitzender der Familienbetriebe Land und Forst. "Dieser nationale Beitrag braucht aber ein verlässliches Modell, das die Waldbauern in ihrem Klimaschutz kontinuierlich unterstützt und die Existenz ihrer Wälder sichert."

Mit Material von dpa, Waldbesitzerverband Niedersachsen

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Heinen-Esser sagte, angesichts der dramatischen Waldschäden benötige die Forstwirtschaft Hilfe. Deshalb setze sich das Land NRW nach einer Ausweitung der Fördermittel auch auf Bundesebene für eine finanzielle Honorierung der Ökosystemleistung des Waldes ein.

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung des Bundeslandeswirtschaftsministeriums beschäftigt sich mit der Thematik, die ersten Ergebnisse sollen in den nächsten Monaten kommen.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen