Grüne Flaggen wehen vor dem Messegelände in Berlin. Die Grüne Woche findet 2021 jedoch digital statt.
Ellen Hartmann | am

Grüne Woche 2021 findet online statt

In diesem Jahr ist alles neu und anders: Zum ersten Mal seit 95 Jahren können Besucher die Internationale Grüne Woche (IGW) digital vom heimischen Sofa aus verfolgen.

Vom 20. bis zum 21. Januar wird die Grüne Woche virtuell aktuelle Themen der Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Gartenbau behandeln. Dabei kann sich jeder Besucher online verschiedene Dokumentationen, Talkrunden oder Interviews anschauen und live an der Grünen Woche teilnehmen. Auch der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) will über seine Digitalkanäle Diskussionen über die Agrarpolitik, das Tierwohl, den Klimaschutz und den Wolf führen.

Aktuelle Fragen im Vordergrund

Unter anderem werden Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sowie der Bauernpräsident Joachim Rukwied zu Gast bei der Grünen Woche sein. Vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wird es vom 18. bis 22. Januar den Kanal „Global Forum for Food and Agriculture (GFFA)“ geben, welcher sich mit dem Klimawandel, der Artenvielfalt und der Resilienz landwirtschaftlicher Produktion auseinandersetzt. Aktuelle Fragen der Landwirte sollen im Vordergrund stehen und Raum zur Diskussion bieten. Der DBV spricht beispielsweise am 20. Januar über den Wolf und die Weidetierhaltung und gibt dem Thema Milch unter dem Namen "2030: Milch trifft Zukunft" ein Forum. 

Virtuell geht's quer durch Deutschland

Zwar können Besucher der IGW in diesem Jahr nicht über das Messegelände schlendern, dafür aber virtuell quer durch Deutschland und die Welt reisen. Das ganze Programm steht unter www.grünewoche.de kostenlos zur Verfügung.

Mit Material von LPD
IGW-2020-Apfel-Gruene-Woche-Berlin.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Regional und nachhaltig - Neue Wege in der Weizenvermarktung
  • Geld & Recht: Coronahilfe für Schweinehalter - Was ist beim Antrag zu beachten?
  • Pflanzenbau: Neuausweisung Rote Gebiete - Betroffene Landwirte berichten

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen