Traktor auf Feld
Gerd Lange, LWK Niedersachsen | am

Grünlandreifeprüfung 2019 in Niedersachsen startet zeitnah

Wie wird die Ernte für die Futterbaubetriebe in diesem Jahr? Die Grünlandreifeprüfung startet vor Ostern.

Am 15./16. April sollen erstmals die Dauergrünlandbestände in Niedersachsen beprobt werden (siehe Grafik Standortkarte unten).

Der frühzeitige Vegetationsbeginn in der ersten Märzdekade sowie regelmäßige Niederschläge in den letzten Wochen lassen eine gute Erntesaison für das Grünland und den Ackerfutterbau erwarten.

Das gilt für Bestände, die noch im Herbst 2018 etabliert oder das Dauergrünland saniert werden konnte. Der richtige Zeitpunkt für die Ernte als Grassilage für die Milchviehfütterung ist abhängig vom Entwicklungsstand der bestandsbildenden Gräser, also in der Hauptsache vom Reifegrad des Weidelgrases.

Grasbetonte Milchviehrationen

Für die Verwertung in grasbetonten Milchviehrationen wird empfohlen:

  • die Aufwüchse in einem Bereich zwischen 21% und bis 24 % Rohfaser (XF % i.TM) sowie
  • bei mindestens 15% Rohprotein (XP % i.TM) in der Trockenmasse
  • möglichst schmutzfrei zu ernten, um in der Grassilage hohe Energiegehalte (> 6,3 MJ NEL/kg TM) für die Milcherzeugung zu erreichen.

Ernte im optimalen Schnittzeitfenster

In aller Regel liegen die Rohproteingehalte (XP % i.TM) bei Ernte im optimalen Schnittzeitfenster zwischen 13 bis 16 %. Wöchentliche Probeschnitte an sechs Ackergras- und 17 Dauergrünlandstandorten ermöglichen eine Vorhersage der Ertrags- sowie der Rohfaser- und Rohproteinbildung für eine Woche im Voraus.

Die Ergebnisse der Futterwertanalysen durch die LUFA Nord-West und die Prognose der Ertrags- und Qualitätsentwicklung werden in der LAND & Forst veröffentlicht.

In Ausgabe 15/19 informieren wir über die ersten Prognosewerte zu Ackergras und Grünroggen.

Reifeprüfung 2019

Grünland Reifeprüfung Standortkarte 2019

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Fragen zum Niedersächsischen Weg
  • Thema der Woche: Landwirte ohne Perspektiven? FFH-Gebiet in Ostfriesland geplant
  • Pflanzenbau: Getreide: Tipps zur Herbstaussaat
  • Tierhaltung: ASP und die Folgen für den Markt
  • Forstwirtschaft: Was leisten Spalter und Hacker?
  • Leben auf dem Land: Bio-Bäckerei in Stöckendrebber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen