Schweine_Futter

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Katholisches Landvolk kritisiert Petition von Greenpeace und Misereor

Die Katholische Landvolk Bewegung (KLB) kritisiert die Petition „Kein Essen in Trog und Tank“ von Misereor und Greenpeace.

Die KBL-Diözeseverbände Osnabrück, Münster und Paderborn übten in einer Pressemitteilung Kritik an der Petition. Sie hoben die Bereitschaft der Landwirtinnen und Landwirte hervor, sich an den Veränderungen beteiligen zu wollen, die von der Landwirtschaft von verschiedenen Seiten gefordert werden. Dazu gehören mehr Tierwohl, regionale Lieferketten, transparente Produktion sowie nachhaltige Landbewirtschaftung.

Pauschale Aussagen vertiefen die Gräben

Die Landwirte seien bereit, diese Forderungen umzusetzen. Dazu benötigten sie aber auch die entsprechenden Rahmenbedingungen. Laut KLB trieben pauschale, stark vereinfachende Aussagen und Kooperationspartner wie Greenpeace einen Keil zwischen Landwirtschaft und der Gesellschaft. Mehr Wertschätzung, schnelles Handeln der Politik sowie Kompromisse und besserer Dialog seien stattdessen gefragt.

Mit Material von KLB
Tierwohl: Schweine mit Beschäftigungsmaterial im Stall

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen