Flächenbrand mit Mähdrescher

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Brandgefahr durch Erntemaschinen

Die Gefahr von Bränden in der Natur ist noch nicht gebannt, auch wenn zur Zeit keine hochsommerlichen Temperaturen herrschen.

Landmaschinen, die während der laufenden Ernte überhitzen, sind ebenso ein Risiko für Flächenbrände wie unachtsame Ausflügler. Das teilte die Waldbrandzentrale in Lüneburg mit. 

Zumindest in den kommenden Tagen sei der sogenannte Graslandfeuerindex, der die Gefahr von Feldbränden beschreibt, in vielen Teilen Niedersachsens relativ hoch.

In Northeim gerieten am Donnerstag (23. Juli) ein Stoppelfeld und Teile einer angrenzenden Weizenbaufläche in Brand. Nach Angaben der Kreisfeuerwehr liege der Graslandfeuerindex vor Ort derzeit bei Stufe 4 von 5.

Die Waldbrandgefahr hingegen ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in den meisten Gebieten derzeit gering. Eine erhöhte Waldbrandgefahr gibt es am Wochenende zwar noch in Teilen der Lüneburger Heide, für die darauf folgenden Tage aber wird die Gefahr überall als nur noch gering eingeschätzt.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schweine im Offenstall mästen
  • Hitzestress bei Kälbern
  • Blattkrankheiten im Mais
  • Moorschutz durch Wiedervernässung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen