on_Hallenbau-Getreide-Gemuese_Foto1_Halle ganz
on_Hallenbau-Getreide-Gemuese_Foto3_Pfeiler auf Beton
on_Hallenbau-Getreide-Gemuese_Foto4_Getreidelueftung
on_Hallenbau-Getreide-Gemuese_Foto6_Vorraum Kuehllager
on_Hallenbau-Getreide-Gemuese_Foto5_Licht-Belueftung
Cord Leymann | am

Denn Hallenbau ist Vertrauenssache

Ein Gebäude wird für Jahrzehnte, oft Jahrhunderte, gebaut. Davon kann Familie Markwort in Lengede-Barbecke, LK Peine, viel erzählen. Vor allem, wenn es im Betrieb durch die nächste Generation eine neue Ausrichtung gibt.

190 Hektar bewirtschaftet die Familie mit Zuckerrüben, Weizen, Raps und Mais. Auf neun Hektar wachsen Möhren, bald auch Biomöhren. Als die neue Idee vor drei Jahren aktuell wurde, musste man sich auch auf eine neue Halle einigen. Standort und ein Baupartner mit der Firma E.L.F waren schnell klar. "Wir haben in den Gesprächen unsere Wünsche geäußert und sind dann zügig gemeinsam zu einer Lösung mit dieser Spezialhalle gekommen", so Olaf Markwort.

Fakten zur Halle:

Noch einige weitere Infos zur Halle: Die Dachneigung liegt bei 15 Grad, mit einem 6 m Vordach und der Giebelüberstand beträgt 25 cm an beiden Seiten. Im ersten Hallenteil (Getreidelager) sind die Trapezbleche polyesterbeschichtet mit einer Vliesunterseitenbeschichtung.

Dazu E.L.F-Geschäftsführer Klaus Brüggemann: "Bei uns haben professionelle Beratung und bedarfsorientierte Planung oberste Priorität. Dazu hat unser Fachberater Bernd Meyer in ausführlichen Gesprächen mit Familie Markwort die speziellen Bedürfnisse des Betriebes an die neue Halle herausgearbeitet. Das Ergebnis ist diese besondere Hallenlösung mit Kombination von isoliertem und nicht isoliertem Teil, die von unserem geschulten Partner, der Firma Riediger aus Braunschweig, montiert wurde."

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen