case-ih-kafffee-harvester-ernte-kaffee (2)

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Thomas Göggerle | am

Exotisch: Case IH Harvester - mit 75 PS erntet der Selbstfahrer Kaffee

Die Erntemaschine von Case IH hat Walzen, Finger, eine Bunker und Förderschnecken. Doch den Vollernter findet man weder im Getreide noch im Weinbau.

case-ih-kafffee-harvester-ernte-kaffee (1)

Case IH ist für seine Axial-Flow-Mähdrescher bekannt. Die Marke war eine der ersten, die auf dem deutschen Markt Mähdrescher mit Rotoren statt mit Schüttelhorden anbot. Die Marke Case IH bietet neben Mähdreschern auch sehr ungewöhnliche Erntemaschinen für exotische Fruchtarten ab. In Europa kommen sie aber nicht zum Einsatz.

Vollernter für beliebte Steinfrüchte: Kaffee

Die Ernte von Kaffee findet nur einmal im Jahr statt. Das Erntefenster ist etwas länger als das in der Getreideernte. Je nach Anbauregion dauert die Ernte der Kaffeekirschen 2 bis drei Monate. Case IH baut einen Vollernter für die Kaffeeernte.

Der Coffee Express 200 Multi wird seit vielen Jahren von Case IH hergestellt. Case IH ist nach eigenen Angaben weltweit führen und die Maschinen habe sich auf Märkten in der ganzen Welt bewährt, beispielsweise in Mittel- und Südamerika. Erst kürzlich wurde der Vollernter im afrikanischen Angola eingeführt.

jcb-fastrac-gepanzerte-kabine_imago0161635072h.jpg

Kaffee-Vollernter: So erntet die Maschine die Kaffeebohne

Die Kaffeessträucher gleiten an Walzen vorbei in den Coffee Express 200 Multi harvester. Nylonfinger ernten die Kaffeekirschen. Sie drehen sich nicht nur, sondern vibrieren auch, um die Kirschen aufzulockern. Die Vibrationsstärke lässt sich während der Fahrt verändern.

Der Fahrer kann außerdem entscheiden, ob er alle Kaffeekirschen vom Strauch erntet oder nur die reifen Steinfrüchte. Schnecken, vertikale Ketten- und Flugförderer bringen die wertvollen Steinfrüchte zum Entladeband oder in den 2.000-Liter-Bunker. So wie beim Mähdrescher ist dadurch nicht immer ein Abfahrgespann notwendig, das nebenherfahren muss.

Kaffee ernten: 75 PS reichen aus

Das Ernten der Kaffeekirschen ist kräftesparender als die Getreideernte. Das sieht man an der Motorisierung. Lediglich ein Dreizylinder-Dieselmotor von FPT stellt dem selbstfahrende Coffee Express 75 PS Motorleistung zur Verfügung. In Sachen Komfort hat es der Kaffee-Vollernter-Fahrer ähnlich komfortabel wie auf einem Mähdrescher klimatisierte Kabine und die wichtigsten Funktionen der Maschine lassen sich über einen Multifunktions-Joystick bedienen.

Kaffeevollernter: Große Abmessungen auf steilen Plantagen

Mit 8 km/h Maximalgeschwindigkeit brettert der Coffee Express zur Plantage. Die dürfen sehr steil sein – die technischen Daten versprechen eine mögliche Steigung von bis zu 20 Prozent!

Mit einer Erntegeschwindigkeit zwischen 0,4 bis 2 km/h erntet der Harvester Kaffeesträucher, die bis zu 3,9 m hoch sind. Daher verwunden auch nicht die großen Abmessungen von 3,83 m Breite und einer Länge von beinahe 6 m.

Kaffee-Vollernter von Case, Ploaeger und Jacto: Diese Kaffeeharvester gibt es

Case IH ist nicht die einzige Marke, die Kaffeevollernter herstellt. Aber es ist die einzige Marke im CNH-Konzern, die Kaffeerntemaschinen anbietet. Die konzernschwester New Holland bietet dagegen Vollernter für die Weinlesen an. Trotzdem ist Case IH nicht allein auf dem Mark für die Kaffeeerntemaschinen.

Auch Oxbo bietet mit dem Oxbo 9240 ein Kaffeevollernter an. Die Marke Oxbo gehört zu Ploeger Oxbo Group und baut neben einem selbstfahrenden Bandschwader und einer selbstfahrenden Rundballenpresse viele Sondermaschinen für Gemüse- und Sonderkulturen.

Ebenfalls das brasilianische Landtechnikunternehmen Jacto bietet mit dem Jacto K 3500 einen Kaffeevollernter. Jacto baut auch eine selbstfahrende Sämaschine Uniport Planter 500.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Der richtige Zeitpunkt für Zwischenfrüchte
  • Schnecken richtig bekämpfen
  • Zinkersatz in der Ferkelaufzucht
  • Bauwagenidylle im Auenland
  • Pflanzenkohle für den Humusaufbau

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen