Mais trocknen effizient_Foto1_Koernermaisernte
Albert Spreu, RKL | am

Körnermais trocknen: Dilemma zwischen Effizienz und Qualität

Der Körnermaisanbau in Deutschland bewegt sich immer mehr in Richtung Norden. Deshalb muss auch die nachgelagerte Infrastruktur sich daran anpassen, speziell zu heißes Trocknen ist ein Problem. Worauf kommt es an?

Körnermais wird in der Regel nicht lagerfähig geerntet. Eine rasche und schlagkräftige Konservierung ist dringend notwendig, um die Erntequalitäten zu erhalten.

Das grundsätzliche Problem der Konservierung von Körnermais ist, dass die Erntetechnik wesentlich schlagkräftiger ist als jegliche Trocknungstechnik am Markt. Gelöst wird dieser Umstand weitestgehend dadurch, dass das Erntezeitfenster möglichst lang ausgelegt wird.

So ist es üblich, in Abhängigkeit von der Erntefeuchte, eine Tagesdruschmenge der Trocknungsanlage anzudienen, welche diese innerhalb von drei bis fünf Tagen auf einen lagerstabilen Zustand heruntertrocknet. Dies stellt ein Kompromiss dar, der ohne Investition in Anlagen- oder Gerätetechnik nicht zu umgehen ist.

Unterschiedliche Feuchten

Je nach Anbauregion wird Körnermais in Deutschland mit unterschiedlichen Gutfeuchten geerntet. So gibt es Regionen mit Erntegutfeuchte von 25 % bis hin zu 35 % Gutfeuchte. Das bedeutet, dass 118 bis 235 kg Wasser pro Tonne Frischmasse entzogen werden müssen, um mit 15 % Gutfeuchte eine Lagerstabilität herzustellen. Dies stellt die Trocknungstechnik vor große Herausforderungen.

Die Hersteller bieten unterschiedlichste Technologien an, um diesen Anforderungen zu entsprechen. Grundsätzlich kann Mais lediglich mit thermischen Verfahren praxisrelevant getrocknet werden. Trocknung nach dem Prinzip der Gleichgewichtsfeuchte, der Lagerbelüftungstrocknung, ist aufgrund der hohen Erntegutfeuchten nahezu nicht relevant, da die Verfahrensgrenze bei etwa 19 % liegt. Die thermische Trocknung von Mais erfolgt überwiegend in drei Verfahren. Zum einen die Satztrocknungsverfahren in Form von Silosatztrocknern und Mobiltrocknern. Zum anderen die kontinuierliche Durchlauftrocknung.

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST?

Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen