Die Gewinner der Machines of the year 2020 auf der Agritechnica
Anne-Maria Revermann | am

Landtechnik-Innovationen: Die "Machines of the Year 2020" stehen fest

Landtechnikinnovationen wurden gestern Abend feierlich mit der internationalen Auszeichnung „Machine of the Year 2020“ prämiert.

Gestern Abend vergaben 20 Fachredaktionen aus elf Ländern die international renommierte Auszeichnung "Machine of the Year" zum zwölften Mal im Rahmen der Agritechnica. Ausgerichtet wurde die Preisverleihung mit 500 Gästen von den Fachmagazinen traction und agrarheute aus dem Haus dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. Insgesamt gingen 30.000 Votes aus ganz Europa ein.

Überblick über die Gewinnermaschinen in den einzelnen Kategorien:

  • Mähdrescher: Claas Lexion 8000 & 7000
  • Mittelklasse Traktor: Massey Ferguson 6700 S
  • Logistik: Joskin X-trem2
  • Bodenbearbeitung: Kverneland 6300 S Variomat
  • Hackfruchternte: Grimme Evo 280
  • Großtraktor: Fendt 900 Vario
  • Futterwerbung: Pöttinger Novacat Alpha Motion Pro
  • Drilltechnik: Väderstad Tempo V WideLining
  • Häcksler: Claas Jaguar 900
  • Elektronik: John Deere, Claas, 365 FarmNet, CNH Industrial DataConnect
  • Bestandesführung: Lemken Nova
  • Kompakttraktor: Lindner Lintrac 130
  • Futterbergung: New Holland Big Baler 1290 High Density / Case IH LB 436 HD
  • Oberklasse Traktor: John Deere 7R
  • Mechanische Bestandesführung: Horsch Transformer VF 

Der Publikumspreis ging an: Fendt 900 Vario

Die Gewinner in Bildern sehen Sie hier.

Wir gratulieren allen Preisträgern!

Mehr zu diesem Thema

Das könnte Sie auch interessieren