Lemken Nova Spritze
Anne-Maria Revermann | am

Lemken mit selbstfahrender Feldspritze namens Nova

Auf der Agritechnica präsentiert Lemken eine selbstfahrende Feldspritze namens Nova mit Tankvolumen von 4.800 und 7.200 Liter.

Die 2017 eingegangene strategische Partnerschaft mit einem Fahrwerkshersteller war der Startschuss für die Entwicklung einer selbstfahrenden Lemken-Feldspritze. Jetzt stellt Lemken das fertige Produkt unter dem Namen Nova vor.

Mit einer geräumigen Kabine, einem vielseitig verstellbaren Fahrwerk und der neuen automatischen Gestängeführung kommt der Selbstfahrer Lemken Nova mit Tankvolumen von 4.800 und 7.200 Liter und Arbeitsbreiten von 24 bis 39 Meter auf den Markt.

Lemken Nova: Komfortable Kabine mit Schallisolierung

Im Fokus steht die komfortable Kabine der Lemken Nova. Die Schallisolierung schont Gehör und Nerven und gewährleistet konzentriertes Fahren. Auf Wunsch ist ein dreistufiges Luftfiltersystem nach Kategorie 4 erhältlich. Dabei herrscht in der Kabine ein permanenter Überdruck, der das Eindringen von Dämpfen verhindert.

Eine Klimaautomatik, Bluetooth Radio und zahlreiche Ablagen steigern die Freude an der Arbeit. Im Fahrwerk sorgen teleskopierbare Achsen für flexible Spurweiten von 1,8 bis 2,3 Meter.

Die Lemken Nova ist ab Mitte 2020 erhältlich.

Die Firma Lemken finden Sie auf der Agritechnica in Halle 11 auf dem A 42.

Das könnte Sie auch interessieren