Studiengang Agrarbiologie - Junge Frau arbeitet im Labor mit Planzen

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Masterstudiengang Agrarbiologie startet

Ab dem Wintersemester 2021/22 können Studenten an der Universität Hohenheim den Master "Agrarbiologie" belegen.

Das Angebot richtet sich nicht nur an die Absolventen des gleichnamigen Bachelor-Studiengangs, sondern auch an Studieninteressierte aus den Bereichen Agrarwissenschaft, Biologie, Bodenkunde, Ernährungswissenschaften, Lebensmittelwissenschaften, Biotechnologie, Bioenergie, Umweltwissenschaften und Geoökologie. 

Man wolle mit dem neuen Masterstudiengang alle diejenigen ansprechen, die mit naturwissenschaftlichen Methoden an den drängenden Herausforderungen dieser Zeit arbeiten wollen. "Wir betrachten also das Agrarökosystem in seinen vielfältigen Wechselwirkungen mit Umwelt, Boden, Atmosphäre und Klima", so Co-Studiengangsleiter Prof. Andreas Schaller.

Nach den einführenden Grundlagen-Modulen zu Beginn könnten die Studenten im weiteren Verlauf des Studiums eine von drei individuellen Vertiefungsmöglichkeiten wählen. Zur Auswahl stünden "Pflanze, Boden & Atmosphäre", "Tiere & Umwelt" oder "Lebensmittel & Ernährung".

Breitgefächerte Berufsperspektiven

Ob Datenerhebung auf dem Feld, Auswertungen im Labor, Umgang mit großen Datensätzen, statistische oder biologische Interpretation von Ergebnissen: Die fachlichen Kompetenzen, die im neuen Masterstudiengang vermittelt werden, seien vielfältig – entsprechend breit gefächert seien daher auch die möglichen Berufsfelder für Absolventen.
 
"Egal, ob man sich später eher in der Forschungsabteilung eines großen Unternehmens, in Ministerien, Behörden, Unternehmensberatungen, Forschungsanstalten oder vielleicht sogar im selbst gegründete Start-Up sieht: Die interdisziplinäre Perspektive der Agrarbiologie ist vielerorts gefragt. Unter anderem in Bereichen wie Umwelt- und Naturschutz, Biotechnologie, Pflanzenzüchtung, Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Landesplanung, Laboranalytik, Consulting oder im Qualitätsmanagement", so Schaller. 
 

Mit Material von AgE, Universität Hohenheim

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen