Köckerling-Biogrubber
Jan Ohlendorf | am

Alternativen zum Glyphosateinsatz

In Schutzgebieten fällt die chemische Bekämpfung von Beikräutern seit den Änderungen der Pflanzenschutzanwendungsverordnung weg. Mechanische Alternativen für Landwirte zeigte ein Feldtag in Groß Goltern.

Im Deistervorland arbeiten Wasserversorger und Landwirte seit mehr als 20 Jahren in der „Kooperation Trinkwasserschutz (TWS) Deistervorland“ zusammen. Der Wasserverband Garbsen-Neustadt, die Stadtwerke Barsinghausen und der Wasserverband Nordschaumburg ziehen gemeinsam mit den Landwirten an einem Strang, um die Trinkwasserqualität in ihren Versorgungsgebieten langfristig zu sichern. 

Zum Weltwassertag 2022 veranstaltete die Kooperation eine Feldbegehung. Durch die Änderung der Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung im September vergangenen Jahres wurde der Einsatz des Wirkstoffes Glyphosat in festgesetzten Wasserschutzgebieten verboten. Außerhalb von Wasserschutzgebieten besteht erst ab dem 1. Januar 2024 ein generelles Anwendungsverbot. Danach entfällt die Möglichkeit, Beikräuter chemisch zu beseitigen.

Gewässer schonen

Es kommen daher ausschließlich mechanische Alternativen zur Beseitigung von Beikräutern in Betracht. Um den Landwirten Alternativen zum Glyphosateinsatz aufzuzeigen und passende Lösungen für eine gewässerschonende, mechanische Beseitigung von Altunkräutern aufzuzeigen, veranstaltete die Kooperation TWS Deistervorland in Zusammenarbeit mit dem für die Gewässerschutzberatung zuständigen Ingenieurbüro Geries aus Hessisch Oldendorf, der Knoche Maschinenbau GmbH aus Bad Nenndorf, der LVB-Steinbrink GmbH aus Groß Munzel und der AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH aus Göxe eine Maschinenvorführung. Denn gerade die Beseitigung des Zwischenfruchtaufwuchses stellt die Landwirte vor Probleme.

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST?

Lesen Sie jetzt im ausführlichen Fachartikel mehr über die Möglichkeiten der Bodenbearbeitung und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen