Flaschen mit Pflanzendrinks
Christel Grommel | am

Bekommt Hafermilch Konkurrenz von der Kartoffel?

Hafermilch liegt im Trend. Ein schwedisches Unternehmen macht ihr nun Konkurrenz: Mit der Kartoffel.

Der Haferanbau hat in Niedersachsen bereits großes Potenzial. Beliebt ist das Getreide auch aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach pflanzlichen Drinks, die statt Kuhmilch konsumiert werden.

Jetzt könnte die Kartoffelmilch als Alternative hinzukommen. Gute Nachrichten für das Kartoffelland Niedersachsen?

Schweden macht der Hafermilch Konkurrenz

Das Unternehmen „Veg of Lund“ kündigte vor Kurzem die Veröffentlichung seines neuesten pflanzlichen Getränks an: „DUG“ heißt der Drink auf Kartoffelbasis. Er basiert auf Wasser, Kartoffeln, Rapsöl und Erbsenproteinen, angereichert mit Calcium und Vitaminen. Bisher gibt es ihn in drei Geschmacksrichtungen.

imago0101163930h.jpg

Kartoffelmilch nachhaltiger als andere Pflanzendrinks?

Kartoffeln wachsen in der Region. Gegenüber Reis, Mandeln und größtenteils auch Soja, das teils auch in Niedersachsen angebaut wird, sind sie damit nachhaltiger. Veg of Lund gibt zudem an, dass die Kartoffel mit weniger Anbaufläche als Hafer auskomme.

Bisher ist die Kartoffelmilch nur in Schweden erhältlich. Ob sich das Produkt durchsetzen wird, wird die Zeit zeigen. Und damit auch, ob Kartoffelmilch hier ein großes Potenzial bietet.

Rezept Kartoffelmilch

Sie wollen Kartoffelmilch mal selbst testen? So geht es:

  • Eine Kartoffel in 3 Tassen Wasser mit einer Prise Salz kochen. Kochwasser aufbewahren!
  • Wasser, Kartoffel, etwas Honig und je nach Geschmack noch ein paar Mandeln im Mixer pürieren.
  • Durch ein Mulltuch abseihen.

Die Kartoffelmilch kann wie andere Pflanzendrinks auch verwendet werden. Im Kühlschrank ist sie einige Tage haltbar.

Mit Material von vegconomist, esquire
imago0128361338h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Cem Özdemir möchte die Agrarpolitik auf Kurs bringen
  • Edeka stellt sein Milchsortiment auf höhere Haltungsstufen um
  • Wir haben uns mit der mobilen Schlachtung befasst
  • Wie lässt sich juristisch gegen Erdkabel vorgehen?
  • Hofübergabe: externe Unterstützung kann hilfreich sein

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen