Schneeglöckchen, Winterling, Krokusse: Katja Holler zeigt, welche Blumenzwiebeln gut für Bienen sind. Gerade die wilden Krokusse und die großblumigen Krokusse sind für die Insekten attraktiv. 

Ellen Hartmann | am

Blumenzwiebeln im Oktober pflanzen? So geht's

Gartenexpertin Katja Holler erklärt, welche Blumenzwiebeln zu den Frühblühern gehören und welche Blumen die beste Nahrung für Bienen bieten.

Wer jetzt ins Gartencenter oder in eine Gärtnerei, wird viele viele Blumenzwiebeln entdecken. Aber welche Pflanzen sind gut für Bienen? Gartenexpertin Katja Holler erklärt im Video, dass Bienen gerade auf die frühen Blumen wie Schneeglöckchen, Winterling und Krokusse fliegen. 

Beim Einpflanzen sollten Sie auf eine Faustregel achten: "Es muss immer zweimal soviel Erde über der Zwiebel sein, wie sie dick ist." Wer ein richtiges Paradies für Bienen und andere Insekten anlegen möchte, der sollte richtig viele Zwiebeln einpflanzen. Dafür eignet sich der Rasen besonders gut. Tatsächlich können Sie, sechs Wochen nachdem die Pflanzen geblüht haben, bereits wieder rasenmähen. 

Biene-Raps-Rapsfeld-Rapsbluete.jpeg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • In fünf Schritten zum Ökolandbau - eine Praxisanleitung
  • Sonnenblumenanbau: Tierfutter, Insektenrettung und ein schöner Anblick
  • Wie war es auf der Maschinenvorführung in Hausstette?
  • Lampen aus Kürbissen - Ein Besuch in der Kalebassenmanufaktur

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen