Düngung-Grünland
Cornelia Krieg | am

EU will weniger Chemie auf Feld und Acker

Landwirte sollen bis 2030 deutlich weniger Pflanzenschutz- und Düngemittel einsetzen. Das ist Teil der neuen EU-Agrarstrategie.

Die neue EU-Kommission will den Chemieeinsatz in der europäischen Landwirtschaft offenbar drastisch verringern. Wie Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, sehen Pläne für eine neue EU-Agrarstrategie Folgendes vor: 

  • chemische Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln bis 2030 um 50 Prozent reduzieren
  • für den Einsatz von Düngemitteln sollen neue Reduktionsziele festgelegt werden.

Im Gegenzug will die Kommission die Anwendung neuer Gentechniken bei Pflanzen fördern, um die Nahrungsmittelproduktion an den Klimawandel anzupassen.

 

Klimaschutz: "Green Deal"-Pläne werden vorgestellt

Eine Sprecherin der EU-Kommission wollte den Bericht am Sonntag nicht bestätigen. Sie verwies darauf, dass Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und ihr für Klimaschutz zuständiger Vize Frans Timmermans am Mittwoch den Fahrplan für ihren "Green Deal"» für ein klimaneutrales Europa vorstellen wollen.

Erste Entwürfe dafür sahen unter anderem vor, dass für den Bereich Landwirtschaft und Ernährung im Frühjahr 2020 ein Ideenpapier unter dem Titel "Vom Erzeuger zum Verbraucher" präsentiert werden soll. Konkrete Initiativen würden demnach erst ab Ende 2020 folgen.

Ohne Zustimmung der Mitgliedsstaaten kein Deal

Vollkommen unklar ist, ob Vorschläge für weitreichende Regeländerungen für die Landwirtschaft eine ausreichend große Unterstützung aus den Mitgliedstaaten und dem Europaparlament bekommen würden. Ohne deren Zustimmung können sie nicht umgesetzt werden.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen