Mann pflückt Äpfel vom Apfelbaum
Anne-Maria Revermann | am

Forschung: Obstbäume gegen Frostschäden wappnen

Obstbäume, die wegen des Klimawandels zu früh blühen, sollen künftig vor Frostschäden geschützt werden.

Ein Forscherteam mit Beteiligung des Julius Kühn-Instituts entwickelt in einem aktuellen Projekt einen züchterischen Ansatz, um Obstbäume, die wegen des Klimawandels zu früh blühen, künftig vor Frostschäden zu schützen.

Gemeinsam mit ihren italienischen Kollegen hätten die deutschen Wissenschaftler ein Gen identifiziert, das für den Mechanismus der Knospenruhe und somit für die Winterruhe bei Äpfeln von zentraler Bedeutung sei.

Mit Hilfe dieses Wissens könnten künftig neue Sorten gezüchtet werden, die besser vor den negativen Auswirkungen des Klimawandels geschützt wären. Damit könnte der Obstbau an den Klimawandel angepasst werden.

In vielen Regionen Deutschlands beobachte man derzeit, dass Apfelbäume infolge der Klimaerwärmung bis zu zwei Wochen früher ihre Winterruhe beenden und blühen. In dieser Zeit träten vielerorts aber auch noch Nachtfröste mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt auf. Die Folge seien Frostschäden an den Blüten, die zu Ertragseinbußen führten.

Mit „MdDAM1“ sei nun ein Gen identifiziert worden, das bei Äpfeln und anderen Baumobstarten sowohl beim Eintritt in den Ruhezustand der Knospe als auch beim Austritt eine zentrale Rolle spiele. Ausgehend von den Erkenntnissen um die Funktionsweise dieses Gens werden die Forscher nun in den genetischen Ressourcen des Apfels nach Varianten des MdDAM1-Gens suchen und diese auf ihre Verbindung mit Kältebedürfnis und Blütezeitpunkt untersuchen.

Dadurch lasse sich das Blühverhalten von Apfelsorten besser vorhersagen; dies sei eine wichtige Voraussetzung, um neue, an den Klimawandel angepasste Sorten, zu züchten.

Mit Material von AgE

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen