Brombeeren in Schalen - gute Brombeerernte in Niedersachsen
Christel Grommel | am

Gute Brombeerernte 2021

Für 2021 fällt die Brombeerernte in Niedersachsen gut aus. Die Witterung passte.

"Im Gegensatz zu anderen Jahren gab es genügend Niederschläge in der Reifezeit im Juni/Juli. Es sieht deutlich besser aus als zuletzt", sagte Direktvermarkter Klaus Hahne aus Laatzen-Gleidingen bei Hannover. Quantität und Qualität seien einfach besser. 

Auch auf dem Himbeerhof Niemeyer in Bohmte im Landkreis Osnabrück ist man zufrieden. Hier können derzeit Brombeeren selbst gepflückt werden. "Die Ernte ist sehr gut, wir brauchten dieses Jahr nicht bewässern", bestätigte Volker Niemeyer.

In der letzten Saison haben die Brombeeren vielfach einen Sonnenbrand bekommen, in dieser war es häufig bewölkt. 

Kirschessigfliege macht Probleme

Probleme bereitet den Bauern seit Jahren die Kirschessigfliege. Diese bohrt sich in die Brombeeren und legt dort ihre Eier ab. Die Früchte fangen dann an zu faulen, wenn sie kurze Zeit herumstehen. 

Auf den Höfen der Obstbauern wird der Anbau deshalb komplett eingenetzt. 

Die deutschen Winzer haben vor Jahren mit der aus Asien stammenden Fliege zu tun gehabt. Die Klimaveränderungen mit weniger kalten Wintern begünstigen die Ausbreitung des Insektes.

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen