Weihnachtsbaum-Kauf
Madeline Düwert | am

Die gute Nachricht der Woche

Die Besitzer von Weihnachtsbaum-Plantagen haben ausgerechnet in der Corona-Pandemie gut lachen.

Die Besitzer von Weihnachtsbaum-Plantagen haben gut lachen. Denn nach zu trocknen und viel zu nassen Jahren, bringt jetzt ausgerechnet die Coronapandemie gute Aussichten: Die Tannenbesitzer erwarten in diesem Jahr eine höhere Nachfrage nach Bäumen als üblich.

„Die Leute fahren nicht in Urlaub und bleiben zu Hause“, sagte Bernd Oelkers aus Wenzendorf, Landkreis Harburg, Vorsitzender des Verbandes der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Niedersachsen, Hamburg und Bremen.

Für ein besinnliches Fest im Kreise der Familie ist ein schöner Weihnachtsbaum eben besonders wichtig. Manchmal käme dann zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Weihnachtsbaum ins Haus. Und der wird „top“ sein, sagte Oelkers mit Blick auf die Qualität der Tannen. Er ist zuversichtlich, dass die Plantagen genügend Bäume liefern können. Für die Weihnachtssaison hofft er, dass noch genügend Arbeitskräfte nach Deutschland kommen können. Aber bis dahin ist es noch etwas Zeit.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Verein LAND.SCHAFFT.WERTE - Einblick in die vielfältige Arbeit
  • Agrarpolitik: Amtswechsel beim Landvolk
  • Pflanzenbau: Neubewertung der Roten Gebiete

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen